Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
17:39
22.10.2017

Mitte Mai dieses Jahres wurde in Serbien der Tschetnik Führer Draza Mihailovic durch das höchste serbische Gericht rehabilitiert. Der österreichische „ Standard schrieb: - "Nach einem Marathonprozess hat ein Belgrader Gericht am Donnerstag den einstigen königlich-jugoslawischen Offizier und Tschetnik-Kommandanten im Zweiten Weltkrieg, Draza Mihailovic, rehabilitiert. Das 1946 im Kommunismus

verhängte Todesurteil, das im selben Jahr vollstreckt wurde, wurde aufgehoben. Der Urteilsverkündung wohnten u.a. der serbische Thronprätendent Alexander Karadjordjevic, aber auch der wegen Kriegsverbrechen angeklagte serbische Ultranationalist Vojislav Seselj bei.“ Dieses Urteil zeigt wie weit nach „RECHTS“ die offizielle serbische politische Szene gerückt ist. Das Urteil wurde von allen großen Parteien im Parlament begrüßt. Nur die serbischen „ Frauen in Schwarz“ und einige Partisanenverbände protestierten gegen die Rehabilitierung des Nazi- Kollaborateurs Mihailovic. Wir nehmen dieses Urteil zum Anlass, um nochmals den Artikel von Max Brym aus dem Jahr 2004 zu den einstigen und aktuellen serbischen Tschetniks zu publizieren.

 

Dokumentation

MAX BRYM Die serbischen Cˇetniks einst und jetzt

 Artikel unter http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/165_166-brym.pdf

Foto Max Brym

Bild in Originalgröße anzeigen