Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
02:40
27.07.2017
Vollbild anzeigenDer Vorsitzende der Metallarbeitergewerkschaft Kosovos, Hasan Abazi, ist am Mittwoch,den 28 März 2012 von der serbischen Polizei verhaftet worden. Der Metallarbeiter und Gewerkschafter Abazi war mit einem Gewerkschaftskollegen auf dem Weg zu einer Gewerkschaftskonferenz in Kroatien, als er am Grenzübergang zu Serbien verhaftet wurde. Mit der Verhaftung eines Gewerkschafters zeigt der serbische Staat wiederholt sein wahres

Vollbild anzeigenDer Vorsitzende der Metallarbeitergewerkschaft Kosovos, Hasan Abazi, wurde am 28 März von serbischen Polizisten festgenommen. Hasan Abazi befand sich auf dem Weg zu einer Gewerkschaftskonferenz in Kroatien. Mit dieser Aktion gegen einen aktiven Gewerkschafter aus Kosova, zeigt der serbische Staat neuerlich seinen Charakter. Abazi wurde festgenommen, weil es einen alten Haftbefehl aus der Milosevic Zeit gegen Abazi gibt. Zudem begründeten die

Foto Hasan Abazi

Vollbild anzeigen„Schlechte Zeiten für aufmüpfige Dichter und Denker: In Serbien hat eine Hexenjagd gegen kritische Intellektuelle begonnen. Jüngstes Opfer: Der Schriftsteller und Philosoph Sreten Ugricic. Seit gut einem Jahrzehnt stand er an der Spitze der serbischen Nationalbibliothek. Damit ist es nun vorbei. Sein Fehler: er hat den Mund aufgemacht. Das hat einigen Politikern und Zeitungsmachern in Serbien nicht gefallen…

Bild  Sreten Ugricic

Vollbild anzeigenURTEIL (PRIDE1.de/kt) Das Verbot des Belgrade-Pride im Jahr 2009 war verfassungswidrig. Zu diesem Schluss kommt das serbische Verfassungsgericht über zweieinhalb Jahre nachdem das Verbot ausgesprochen wurde. Mit ihrem Urteil gaben die Richter dem „Zentrum für Menschenrechte“ Recht, das im Namen der Veranstalter geklagt hatte. Wie der Onlinedienst ggg.at berichtet, wird das Urteil von den Klägern angesichts der vorherrschenden Homophobie in

Offiziell scheint der Grenzkonflikt zwischen Kosovo und Serbien seit gestern beendet zu sein. Die „Wiener Zeitung schreibt heute:“ Serben und Kosovo-Albaner haben sich nach dreitägigen Verhandlungen unter Vermittlung der EU auf die Kontrolle der gemeinsamen Grenzen geeinigt. Das teilten alle drei Seiten am Samstag in Brüssel mit.“ In Wahrheit ist jedoch unter dem EU Diktat nichts geregelt. Die kosovarische Verhandlungsführerin Edita Tahiri berichtete, alle Grenzübergänge zwischen den beiden Staaten würden in Zukunft von albanischen und

Vollbild anzeigenIn GANZ Europa kämpfen momentan Arbeiter und Studierende für ihre Rechte. Aber nicht nur in Europa, auch in Chile gibt es massive Studentenproteste gegen den Bildungsnotstand. Kürzlich fanden auch kleinere Proteste in Prishtina -Kosovo- statt. Am 17. Oktober erhielten wir einen Aufruf von Studenten aus Belgrad. Leider ging dieser Aufruf in der Redaktion von Kosova-Aktuell unter. Dafür möchten wir uns bei den serbischen Studenten entschuldigen. Anbei  ----------Foto Studenten in Chile------

Wir dokumentieren heute einige Bemerkungen von normalen Menschen aus Kosovo. Die Anmerkungen entnehmen wir aus dem Netzwerk Facebook. Wir gehen generell davon aus, dass die einfachen Menschen in Kosova und engagierte Basisaktivisten oft mehr und interessantere Dinge zu erzählen haben, als die Vertreter der gegenwärtigen Regierung Kosovas. Dokumentation – Wie die Serben mit der EULEX umspringen- Die Serben haben Barrikaden im Norden