Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
17:14
24.06.2019
Gjermanisht shqip Am Freitag den 9.11.07  wurde Albin Kurti von einem Kurier des sogenannten Gerichtes in Prishtina besucht. Dieser teilte Albin Kurti mit, dass er weiter bis  mindestens bis 11. Januar unter strengen Hausarrest gestellt bleibt. In einem Brief weißt Albin Kurti daraufhin, welche rechtliche Willkür neuerlich begangen wird. Und in der Tat, am 15. November soll ein neuer Gerichtstermin in Sachen Kurti stattfinden.

Dabei kann es sich nur neuerlich um eine juristische Farce handeln, denn bereits im Vorfeld der gerichtlichen Anhörung wird dem Beklagten mitgeteilt wie es weitergeht. Dem UNMIK Kolonialregime ist kein Rechtsbruch zu schade, um sich zu entblöden. Die Mörder vom 10. Februar laufen frei und geehrt herum, am 10 Februar

töteten internationale Polizisten in Prishtina zwei friedliche Demonstranten. Albin Kurti hingegen wird weiter wegen

Widerstand gegen dieses Regime festgehalten. Das absurde und totalitäre Verfahren gegen Kurti wird von dem italienischem Rechter Maurizio Salustro geleitet. Dieser Richter verbot Albin Kurti am 19. September das Wort mit der Bemerkung „ HALTS MAUL“. Der Richter amtiert weiter und handelt wie ein typischer Kolonialbeamter.

 

Dokumentation des Artikels von Albin Kurti unter http://www.vetevendosje.org/

Zgjatet arresti shtëpiak edhe për dy muaj të tjerë. Seanca e ardhshme me 15 nëntor.