Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
09:48
26.03.2019
deutsch-albanisch gjermanisht-shqip Immer deutlicher wird von verschiedenen politischen Kräften, die „einseitige Ausrufung“ der Unabhängigkeit Kosovas eingefordert. Gefordert wird, dass dies durch das Parlament Kosovas geschehen sollte. „ Ministerpräsident“ Agim Çeku erklärte dazu in Prishtina: „ Die Ausrufung der Unabhängigkeit Kosovas stellt keine Drohung gegen den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen dar“. Nach der Erklärung von Çeku liegt ihm sehr viel an einer Resolution der UN, welche die Unabhängigkeit Kosovas beinhalten sollte.

Letzteres ist jedoch mehr als unwahrscheinlich. Der UN-Sonderbeauftragte Martti Ahtisaari, hat die Entscheidung über den Status Kosovas auf die Zeit nach der serbischen Parlamentswahl im Januar 2007 verschoben. Im Sicherheitsrat der „Vereinten Nationen“ stehen China und Rußland vollständig gegen die Unabhängigkeit. Im Gegensatz dazu scheinen die USA und Großbritannien auf die „ Unabhängigkeit“ zu setzen. Deutschland und Frankreich nehmen hingegen die mittlere Position ein. Ihr Konzept spricht von „bedingter Souveränität unter dem Mandat der EU. Letzteres scheint mittlerweile die entscheidende Position zu sein. Mit der Begrifflichkeit „ bedingte Unabhängigkeit soll ein neues Kolonialregime, unter dem Kommando der EU in Kosova installiert werden. Letztendlich kann und muß die Frage,welcher Status gewünscht wird, von der Bevölkerung in Kosova selbst entschieden werden. Eine eventuelle Parlamentsresolution wird real betrachtet wenig bringen. Sinnvoller ist der Vorschlag der LPV ( Bewegung für Selbstbestimmung) am 28 . November  (albanischer Nationalfeiertag) mittels einer großen Manifestation,die mit dem Boykott sämtlicher UNMIK- Institutionen verbunden ist, die Unabhängigkeit selbstbestimmt zu realisieren.



Dokumentation



Shpallja e pavarësisë nuk është kërcënim ndaj Këshillit të Sigurimit, tha kryeministri Çeku

(KosovaLive) - Shpallja e njëanshme e pavarësisë nga vet kosovarët nuk është kërcënim ndaj Këshillit të Sigurimit, por një mundësi shtesë, edhe pse preferohet që pavarësia të shpallet nëpërmes një Rezolute të KS-së, tha të enjten në Prishtinë kryeministri Agim Çeku.

“Shpallja e pavarësisë nga vet ne, nuk është kërcënim ndaj Këshillit të Sigurimit. Ne natyrisht preferojmë që kjo të shpallet nëpërmes një rezolute të KS-së që do të kishte një përkrahje gjithëpërfshirëse”, tha kryeministri Çeku.
Çeku rreth deklaratës së tij se Kosova mund të shpallë pavarësinë e vet edhe pa Këshillin e Sigurimit, tha se “asnjëherë nuk ka folur nëse nuk bazohet diku”.
(Fund)