Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
01:25
18.01.2019
Das Recht Kosovas auf nationale Selbstbestimmung wird von der internationalen Staatengemeinschaft und dem serbischen Chauvinismus negiert. Der Bevölkerung wird das demokratische Recht, mittels eines Referendums seinen Willen frei zu bekunden, verweigert. Aus Kosova soll ein EU-Protektorat ala Bosnien werden. Dabei ist geplant in enger Kooperation mit dem serbischen Staat, Kosova entlang sogenannter ethnischer Kriterien zu teilen.

Die dafür benützten Schlagwörter heißen „ Dezentralisierung“ und „ Exterritorialität“. Die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ LPV, hat in der Nummer 54 ihrer Zeitung „ Selbstbestimmung“, die Ziele der „ Dezentralisierung und der Exterritorialität“ dargestellt. Anbei spiegeln wir den Text zur „Dezentralisierung“ in deutscher und albanischer Sprache.

Dokumentation: Sieben Ziele der Dezentralisierung


1.Die Vereinigung von albanischen und serbischen Dörfern im Namen der Multiethnizität hat das Ziel, die Albaner in diesen Gemeinden zur nationalen Minderheit zu machen. 2. Zwischen den serbischen Gemeinden in Kosova soll es spezielle Verbindungen geben. 3. Serbische Parallelstrukturen werden in Kosova legalisiert. 4. Innerhalb Kosovas werden Grenzen gezogen, die wie am Beispiel Bosniens zu einer serbischen Republik führen werden. 5. Das Gebiet Luginës së Preshevës wird endgültig von Kosova getrennt. 6. Die speziellen serbischen Enklaven betreiben einen eigenen Warenaustausch, der auch militärisch abgesichert wird. 7. Die massive Rückkehr von Serben erfolgt in die neuen Enklaven, um die serbische Mehrheit in diesen Gebieten zu garantieren. Die so geschaffenen Enklaven haben das Ziel Kosova definitiv zu rekolonialisieren. Dies alles erfolgt mit Rückendeckung und durch die „Standards“ welche die UNMIK bestimmte.

Dokumentation Albanisch

1.Zijkrimi i Enklave serbe me fshatra shqiptare në emër të multietnicitetit me ç rast shqiptarët mbesin pakicë. 2. Ndërlidhja territoriale e enklavave të zgjeruara serbe. 3. Legalizimi dhe zyrtarizimi i strukturave të Serbisë në Kosovë. 4. Përcaktimi i kufijve të brendshëm dhe formimi i entitetit autonom serb përbrenda Kosovës ngjajshëm sikurse që është Republika Serbe (RS) në Bosnje. 5. Rrethimi dhe izolimi i Luginës së Preshevës e cila kësisoj ndahet nga Kosova. 6. Marrja e pikave të larta kodrinore e malore që kanë rëndësi të madhe strategjike e ushtarake. 7. Kthimi i organizuar dhe masiv i serbëve në emër të kthimit të qëndrueshëm gjë që paraqet edhe standardin e katërt të UNMIKut jo atje ku serbët ishin meqë asisoj ata mbesin pakicë, por atje ku ata tashmë janë shumicë, bëhen shumicë, ose atje ku i lidhin enklavat pra, rikolonizim i Kosovës.