Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:48
24.05.2019

Am 28 November 1912 erklärte Albanien seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. In dieser Zeit führte die neugeborene Regierung Ismail Qemaili. Ismail Qemaili gilt seit dem als weiser Politiker . Er gilt als politisches Symbol der Unabhängigkeit Albaniens. Die Fahne Albaniens und an Ismail Qemajli wird immer wieder erinnert am Nationalfeiertag. An diesem Datum wird in Albanien, in Kosova, in

Mazedonien und in allen anderen Ländern gefeiert, wo die Albaner leben. In Serbien ist dieses Festdatum verboten und auch die albanische Fahne, dies gilt für die Albaner welche in Presheva, Medvegje und Bujanovc leben. In Prishtina organisierte  die Opposition Kosovas eine Massenmanifestation gegen die neuen Vereinbarungen mit Serbien genau an  diesem wichtigem Datum für die albanische Nation durch. Seit August wurden in Kosova die ganze Zeit Aktivisten auf den Strassen verhaftet darunter auch viele Vertreter der Opposition in den Parlamenten. Jetzt gibt es Haftbefehle gegen Oppositionsvertreter weil sie mehrmals Tränengas im Parlamentssaal einsetzten. Verhaftet wurden Vertreter der LëvizjaVETEVENDOSJE!, AAK und NISMA (die drei Opossitions-Parteien).. Es gibt gegenwärtig über 30 Aktivisten die im Gefängnis sind, weil Sie von der Regierung beschuldigt werden, dass Sie Steine und Molotowcocktail in Richtung Polizei geworfen hätten . Es gab sogar ein Haftbefehl für Albin Kurti, den Exvorsitzenden  der Lëvizja VETEVENDOSJE und Donika Kadaj-Bujupi(die Vorsitzende desParlamentsfraktion, der AAK die jetzt schon im Gefängnis ist),es gibt Haftbefehle gegen  Albulena Haxhiu und Faton Topalli (beide Abgeordnete der LëvizjaVETEVENDOSJE! Bewegung für Selbstbestimmung ). 

Nachdem die Manifestation am 28. November mit 35.000 Teilnehmern zu Ende war fand war der friedliche Protest sein Ende . Nach den Reden von Ramush Haradinaj, Fatmir LimajVisar Ymeri, sowie nach der Rede des gesuchten Albin Kurti, passierten Dinge welche die Bevölkerung noch aus der Milosevic Zeit in Erinnerung hat. Spezialeinheiten – eine Antiterrorgruppe (die nur von 36 Spezialpolizisten besteht und nur gegen Terroristen oder Entführer eingesetzt werden darf) griffen zusammen mit über 1500 Mitgliedern anderer spezieller Polizeieinheiten das Büro der Levizja VETEVENDOSJE an. Dabei floss viel Blut. Mit Gewalt und scharfen Waffen stürmten diese Einheiten das Zentrum von VV VETEVENDOSJE. Dabei wurden über hundert Aktivisten von VV verhaftet. Die Polizei war extrem brutal und verletzte über 20 Personen schwer. Die Polizei verhaftete Albin Kurti.

Am nächsten Tag wurde wieder eine Parlamentsversammlung  vom Kadri Veseli einberufen . Dabei wurden wieder drei Abgeordnete verhaftet. Es waren Haxhi Shala, Ismail Kurteshi und Fisnik Ismaili. Wieder wurde Tränengas im Parlament gezündet. Allerdings gab es aber für diese drei Abgeordneten kein Gefängnis, sondern Hausarrest für einen Monat. Das Parlament soll tagen ohne den Vertrag mit Serbien auch nur zu diskutieren. . 

Insgesamt haben wir jetzt in Kosova über 30 politische Gefangene, 5 Abgeordnete sind im Gefängnis und 2 Abgeordnete werden von der Polizei gesucht Albin Kurti wurde sogar in ein  Hochsicherheitsgefängnis gesteckt. Eigentlich gehören dort Shisha Thaqi und Isa Mustafa hin. Dies wegen ihrer Korruption, der Privatisierungen und den Verträgen mit Serbien. Die Regierung von  Kosova ermöglicht ein neues Bosnien auf dem Balkan. Die kosovarische Regierung ermöglicht eine neue  „Republika Srpska“ in Kosova. Damit wird Kosova niemals eine funktionierende Republik. Aber wie man sieht, gibt es in Kosova glücklicherweise eine harte Widerstandsbewegung, die das nicht zulassen wird .

 

 

 

Albin Kurti, 28 November 2015

Albin Kurti als Redner auf derKundgebung am  28.11.2015


Albin Kurti als Redner an die Kundgebung von 28.11.2015

 

 

Gani Krasniqi, ex- Bürgermeister von Malisheva. Schwer verletzt von  der Polizei!

 Bild in Originalgröße anzeigen