Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:56
24.05.2019

 Bild in Originalgröße anzeigen  Der hohe PDK Funktionär und Parlamentsabgeordnete Azem Syla sitzt seit 28 April im Gefängnis. Ihm und seiner Bande wird Betrug und Missbrauch mit  öffentlichen Grundstücken vorgeworfen. Sehr ausführlich berichtete darüber eine albanische  Zeitung unter http://www.shqiptari.eu/ja-si-tregtuan-me-token-e-shtetit-azem-syla-me-51-te-dyshuarit-per-krime/ Die Methoden der Bande werden wie folgt beschrieben.

 

 

Es gab in Kosova jede Menge Grundstücke welche nach dem Sieg im antifaschistischen Befreiungskampf enteignet wurden. Dabei handelte es sich meist um Grundstücke von serbischen Großgrundbesitzern, sowie von serbischen Kapitalisten. Die Syla Bande hat in Zusammenarbeit mit serbischen Kriminellen sich die Grundstücke angeeignet. In Gracanica fälschten serbische Experten, die Grundbücher und gestanden der Bande um Syla- öffentliche Grundstücke im Wert von mindestens 30 Millionen Dollar- zu. Die nach 1945 Enteigneten verkauften angeblich das Land an Mitglieder der Syla Bande. In Wahrheit wurde öffentlicher Grund und Boden Kosovas verscheuert. Profitiert haben alle Mitglieder der Bande. Die Bande bestand aus serbischen und albanischen Kriminellen. Vor der Aneignung wurden Grundbücher gefälscht. In den Katasterämtern wurden die alten Namen der nach 1945 enteigneten eingetragen und dann an die Syla Bande übertragen. Es handelt sich um massiven Diebstahl am öffentlichen Eigentum Kosovas. Den Diebstahl hat die obengenannte Zeitung ausführlich dokumentiert.

 

 

 

Quelle http://www.shqiptari.eu/ja-si-tregtuan-me-token-e-shtetit-azem-syla-me-51-te-dyshuarit-per-krime/e

Dokument

20160427_153722 (1)