Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
19:26
20.05.2019

Vollbild anzeigenIm Herbst dieses Jahres erschien ein kurzer Roman von Max Brym. Das Buch hat den Titel : > Schuld ohne Schuld ein Leben in Kosova> .Die Publikation führte zu vielen Leserzuschriften an Kosova Aktuell. Nicht jede dieser Zuschriften war freundlich. Zum Teil erhielten wir  extrem negative  Zuschriften . Die Absicht

von Max Brym in einem bestimmten  Sinn zu provozieren ging offensichtlich voll auf.  Themen wie Sexualität, Patriarchat und soziale Not werden  nach wie vor in Kosova tabuisiert. Wir drucken einige der Zuschriften in Auszügen ohne Kommentar ab.  Am BESTEN ist es wenn sich die Leser unsere Leser selbst ein Bild machen und das Buch bestellen. Bestellungen unter http://www.rediroma-verlag.de/index.php?det=641

 

Dokumentation

 

Das Buch ist eine einzige Sauerei. Huren und Kommunisten sollen Vorbilder sein ?

 

A.R.

 

Danke für das schöne Buch. Alles was Sie beschreiben stimmt. Eine Frau aus Kosova.

 

D. A.

 

Respekt Herr Brym man erfuhr viel über Kosovo

 

Anita B. Bremen.

 

Gute Novelle Roman ist übertrieben Gut ist  der Anhang zur Geschichte Kosovas.

 

Rainer B. Cottbus

 

Spannend und provozierend meiner Frau hat der Roman noch besser gefallen. Mir war etwas zu viel Sexualität im Spiel. Bei ihrer kommenden  Publikation brauchen Sie ein besseres Lektorrat.

 

M. H. Albaner aus der Schweiz

 

Sie sind nicht nur ein Linker sondern auch ein Pornograph. Sie haben keinen Gott, keine Moral und kein Vaterland. Zudem haben Sie Sympathie für den serbischen Agenten Albin Kurti. Passen Sie auf

 

  1. S. Prishtina

 

Kompliment das Buch macht wach und ist gegen jede Form der Unterdrückung in Kosova. Gegen soziale Not Frauenfeindlichkeit   für Selbstbestimmung. Bravo.

 

D. J. Mitrovica

 

Konnte nach dem lesen des Buches kaum schlafen. Alles was Sie beschreiben stimmt. Ihre Sprache ist zum Teil irritierend und provozierend. Machen Sie weiter so. Einer Freundin von mir gefiehl  das Buch auch sehr gut.

 

Tung  Albana aus der Schweiz nicht verwandt mit der Romanheldin Albana Z.