Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:12
15.09.2019

 Gestern gab es in Tirana ab 12 Uhr Mittags eine eindrucksvolle Protestaktion für wirklichen und bezahlbaren öffentlichen Verkehr. Die „ Organizata Politik“ hat zu diesem Protest zusammen mit anderen Gruppen aufgerufen. In dem Aufruf steht u. a. :“Das was wir heute haben sind keine öffentlichen Verkehrsmittel ! Normalerweise ist der öffentliche Verkehr, die Muttersprache einer

Stadt und die Stadt gehört allen.“ In Tirana sind die Verkehrsmittel und Busse weitgehend privatisiert. Jetzt steht eine neue Preiserhöhung an. Oftmals kostet die Benutzung dieser Verkehrsmittel fast ein Drittel des Einkommens eines Arbeiters. Viele völlig verarmte Bürger Tiranas, sowie viele Rentner können sich die Benutzung der Busse nicht leisten. Die linke Organisation „ Organizata Politike schreibt: 



Die Verkehrsmittel dienen nicht uns , den Bürgern von Tirana, sondern den Profitraten einiger privater Investoren.Aus diesem Grund werden wir heute den öffentlichen Verkehr in Tirana lahmlegen. Wir fordern öffentliche Verkehrsmittel- die sich jeder und jede leisten kann. Der öffentliche Verkehr muss uns allen dienen. „ Ergo der öffentliche Verkehr darf kein Gewinn und Spekulationsobjekt sein. Der Protest begann um 12 Uhr vor dem Transportministerium. Gefordert wurde auch eine höhere Entlohnung für die Bußfahrer.

Übersetzung der einiger Passagen von Max Brym