Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
05:38
20.05.2019

Die Stimmung war umwerfend , gestern Abend auf dem Mutter Theresa Platz in Prishtina. Bei schneidender Kälte wurde stundenlang der Wahlsieg von Shpend Ahmeti gefeiert. Die Menschen lagen sich in den Armen. Shpend Ahmeti hat die Wahl zum Bürgermeister in Prishtina gewonnen. Damit stellt die " Bewegung für Selbstbestimmung" VV den Bürgermeister. Shpend hat gewonnen weil er die sozialen Interessen der Menschen in den Mittelpunkt seines Wahlkampfes stellte. Ahmeti trat gegen die Privatisierung des öffentlichen Verkehrs und gegen die Privatisierung von Schulen und Kindergärten ein. Ahmeti forderte bezahlbares Wasser rund um die Uhr für alle Bürger. Ahmeti wendete sich scharf gegen die Bereicherung und Korruption der alten politischen Kaste. Der Sieg von Ahmeti wird die politische Landschaft Kosovas verändern. Ahmeti gewann gegen den langjährigen LDK Bürgermeister Isa Mustafa. Die Menschen glauben nun stärker denn je, dass eine Veränderung der sozialen Situation möglich ist. Der Wahlsieg von Shpend Ahmeti ist ein Schlag ins Gesicht der neoliberalen Privatisierer und gegen die ethnische Teilung des Landes.