Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
19:45
22.05.2019

Die „Bewegung für Selbstbestimmung „sprach sich heute auf einer Pressekonferenz in Prishtina für ein kostenloses Bildungssystem in Kosova aus. Dazu sprachen die Kandidaten von Vetëvensoje, Arbërie Nagavci, Zgjim Hyseni, Gëzim Rexha, Hatixhe Hoxha, sowie der Spitzenkandidat Albin Kurti. Es wurde erklärt:“ Die Bildung auf allen Ebenen muss kostenlos allgemein und frei sein. Die Bildung

ist ein elementares Recht und muss allen zugänglich gemacht werden. VV plant durch ein System von Kindergärten welche nicht nur den Bedarf decken, sondern bereits in dieser Zeit in qualifizierte Bildung anbieten .“ Auf der Konferenz wurde deutlich gemacht, dass die „Bewegung für Selbstbestimmung“ jeglicher Art von Studiengebühren ablehnt. VV setzt auf ein kostenloses öffentliches Bildungssystem mit hoher Qualität. Die Ausstattung sämtlicher Schulen mit Lernmaterialien und Literatur sollte schnellstens auf ein neues qualifiziertes Niveau gehoben werden. Die Klassenzimmer, die Hörsäle müssen ständig kontrolliert und von der Ausstattung her verbessert werden. Besonders für die Universität wird die Erneuerung der Bibliothek und die Neuausstattung der Labors gefordert. In allen Grundschulen Kosovos soll es ein kostenloses Essen geben. Die Klassenstärken in den Schulen dürfen die Zahl von 25 Schülern pro Klasse nicht übersteigen. Für die Schulen und die Universität werden demokratische Rechte für Schüler und Studierenden eingefordert.