Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
09:39
23.09.2017

Die „Bewegung für Selbstbestimmung“ VETËVENDOSJE! gab heute in Prishtina folgende Erklärung ab: „Es ist an der Zeit Untersuchungen über die Rolle der SHIK einzuleiten. Geklärt werden muss wem diese Organisation diente, welches ihre Grundlagen sind und wie sich die SHIK finanziert. In letzter Zeit  gaben Vertreter der Macht, aus den Reihen der PDK, dazu Aussagen ab. Letzte Woche sagte Bajram

Rexhepi- Die SHIK hat die PDK und den Staat gekapert-. Rrustem Mustafa ehemaliger Kommandant der operativen Zone Llapit fügte hinzu:- Die SHIK ist eine illegale Organisation die viel Einfluss in öffentlichen Unternehmen besitzt-.“ Nach diesen beiden Aussagen müsste die Staatsanwaltschaft sofort Ermittlungen  von Amts wegen gegen diese Organisation einleiten. Die beiden genannten Personen bekleiden immer noch wichtige Funktionen in Partei und Staat. Beide deckten über Jahre politisch die SHIK. Dies ist eine ausreichende Basis um Ermittlungen einzuleiten. Aber immer wenn der Name SHIK fällt, beginnt die Staatsanwaltschaft einzuschlafen. VETËVENDOSJE! besteht darauf eine parlamentarische Untersuchungskommission in Sachen SHIK einzurichten. Uns wird aber entgegnet es gäbe in Kosova -Gewaltenteilung-. Die Justiz wird aber nur tätig wenn es gegen die Opposition geht. Es ist gerade der politische Wille und der Mut der Bürger, welche Bedingungen, sowie Chancen für Gerechtigkeit eröffnen können.

 22. April 2015

VETËVENDOSJE!



Anmerkung der Redaktion Bajram Rexhepi war bis 2014 PDK Innenminister. Mustafa und Rexhepi sind Abgeordnete des Parlaments in Kosova.



SHIK „ Sicherheits- und Informationsdienst Kosovas“. Die SHIK ist der Geheimdienst der Thaci- Partei PDK. Ihr offizieller ehemaliger Chef ist Parlamentspräsident Kadri Veselli .

 Bild Kadri Veselli