Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:55
13.08.2020

 

In Albanien werden Gewerkschafter und Arbeiter besonders im Bergbau brutal unterdrückt. Unabhängige Gewerkschaften werden illegalisiert. Gewerkschaftskollegen entlassen. Polizei wurde gegen streikende Bergarbeiter eingesetzt. Aber die Arbeiter kämpfen weiter für ihre Rechte. Die albanische Regierung steht an der Seite des albanischen Multimillionärs

Samir Mane. Mit den Bergarbeitern solidarisiert  sich in Albanien besonders die linke Organisation „Organisata Politike“ Jetzt gibt es einen internationalen Solidaritätsaufruf der „Unabhängigen Bergarbeitergewerkschaft“ in Bulqizës. Wir dokumentieren den Aufruf und fordern vor allem gewerkschaftliche Mitglieder und Gewerkschaftsgremien in Deutschland dazu auf, den Aufruf zu unterschreiben. Wir bringen den Aufruf in Deutsch und kurz in Albanisch.

 

Solidarität mit den Bergarbeitern - Unterdrückung jetzt beenden - Internationale Petition zugunsten der Gewerkschaft in Albanien

 

Die Gewerkschaft der Vereinigten Minenarbeiter von Bulqiza (Albanien) gab ihre Gründung am 17. November 2019 bekannt. Fünf Tage später wurde der Vorsitzende der Gewerkschaft durch die Firma AlbChrome entlassen. Das ist ein sehr mächtiges Unternehmen unter dem Firmendach (balfin) das minenstärkste Unternehmen in der Region. In den folgenden Tagen wurden andere Gewerkschaftsführer und Aktivisten vorübergehend von der Polizei festgenommen und verhört. Am 2. Dezember entließ AlbChrome ein weiteres Mitglied des Gewerkschaftsvorstandes. Aufgrund der Angriffe des Arbeitgebers und der Polizei sowie des Rahmens einer totalen Mediensperre,

 

Tatsache ist Gewerkschafter werden angegriffen. Die Entlassung der beiden Gewerkschaftsführer hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Zukunft der Gewerkschaft, sondern auch auf die Familien dieser beiden Arbeiter. Obwohl die Exporteinnahmen aus Chrom über 100 Millionen Euro pro Jahr betragen, gehören die Familien in Bulqiza zu den ärmsten in Albanien und ihr Überleben hängt von den Minen ab. In der Zwischenzeit wurden die Angriffe auf die Gewerkschaft fortgesetzt. Am 12. Dezember wurde ein anderes Mitglied des Gewerkschaftsvorstandes vor seiner Entlassung gewarnt und in einer Arbeitsposition herabgestuft, für die er noch keine Erfahrung hat.

 

Unterschreibt die Petition unter https://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=4273&fbclid=IwAR2kbxA2a2DpV9wudXJxPhrM5UCksRwWo__BCouQ6L6onzYf6hTV958UaIw

 

PETICION NDËRKOMBËTAR NË MBËSHTETJE TË MINATORËVE TË BULQIZËS DHE LIRISË SINDIKALE

 

"LabourStart" filloi dje një fushatë për mbrojtjen e të drejtës së minatorëve të Bulqizës për t’u organizuar në sindikata të lira, demokratike dhe të pavarura, të afta për të negociuar paga dhe punë me dinjitet.

 

Nënshkruani peticionin dhe shpërndajeni gjerësisht!

 

("LabourStart" është një shërbim lajmesh online që mbështetet nga një rrjet botëror vullnetarësh dhe ka për qëllim t’i shërbejë lëvizjes sindikaliste botërore, duke mbledhur e shpërndarë informacion - e duke i mbështetur sindikatat përmes fushatash dhe mënyrash të tjera.)

https://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=4273&fbclid=IwAR2kbxA2a2DpV9wudXJxPhrM5UCksRwWo__BCouQ6L6onzYf6hTV958UaIw

 

Komplette Übersetzung aus dem Albanischen von Max Brym

Solidaritätsaktion in der Fussballstation mit dem Bergarbeiter Naim Idrizi welcher aus politischen Gründen getötet wurde. 

 

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die stehen