Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
20:07
20.08.2019

Vollbild anzeigenVor EU -Beitritt 2013: Auch neue Regierung fährt neoliberalen Kurs

Nach den letztjährigen Parlamentswahlen und dem Sieg der sozialdemokratisch geführten «Kukuriku-Koalition» keimte kurzzeitig die Hoffnung auf, dass die bis dahin vorherrschende klientelistisch-neoliberale Ausrichtung der kroatischen

Vollbild anzeigenDer bei Borussia Mönchengladbach spielende albanische Fußballprofi Granit Xhaka, hat einen offenen Brief an die Albanischen und Schweizer Fußballfans geschrieben. Anlässlich des letzten Fußball – Länderspiels Schweiz gegen Albanien kam es zu einigen hässlichen Vorfällen. Diese miesen Szenen ereigneten sich beim Länderspiel in Luzern. Der für die Schweiz spielende

Die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV) unternahm kürzlich einen Vorstoß im Parlament, wonach Kosova die +355 übernehmen solle, die Vorwahl Albaniens. Dies, so argumentieren sie, erhöhe die Sicherheit der Bürger und sei auch wirtschaftlich von Vorteil. Dazu unten ein Artikel aus der „ Neuen Züricher Zeitung“ sowie weitere Meldungen aus der deutschsprachigen

Vollbild anzeigenDer Herausgeber von Kosova- Aktuell Max Brym wird heute 55 Jahre jung. Er hat es uns verboten dies in irgendeiner Form zu erwähnen. Trotzdem alles Gute zum Geburtstag lieber Max. Unseren Lesern und Leserinnen empfehlen wir ein Geburtstagsgeschenk für Herrn Brym und für die gesamte Redaktion zu tätigen. Schließt einfach ein Abo von Kosova- Aktuell ab.

Vollbild anzeigenXherdan Shaqiri, Granit Xhaka, Fatmire Bajramaj und Valon Behrami gehören zu einem Kreis von Spielern, die sich für das Recht Kosovas einsetzen, internationale Spiele zu bestreiten. Sie unterzeichneten eine Deklaration, die an FIFA-Präsident Sepp Blatter geschickt wurde. In der Erklärung heißt es: «Wir unterstützen vollständig das Recht auf  -Foto Xherdan Shaqiri-

Vollbild anzeigenVon Laura Wösch "Parada" ist ein Film über Homophobie und Gewalt in Serbien. Gelacht werden darf trotzdem: Mit der Übertitelung "Komödie" erteilte der Regisseur dem Publikum die Legitimation zum Amüsement "Ich bin heterosexuell" schreit eine alte Dame den Männern entgegen, die gerade das LGBT-Plenum zur geplanten Belgrader Gay Pride mit Prügeln und

Vollbild anzeigen"Hot Right Now", "R.I.P." und "How We Do (Party)" - Shootingstar Rita Ora hat mit ihren ersten drei Singles überhaupt das geschafft, was noch keine Künstlerin vor ihr in den UK-Charts jemals zustande gebracht hat. Drei Nr. Eins-Hits in Folge ist die stolze Bilanz der 21-jährigen Newcomerin."Ich finde es so spannend, dass ich dieses Jahr Geschichte schreibe mit drei

Subcategories