Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:49
20.08.2019
Die Bundesrepublik Deutschland will schnellstmöglich über 14.000 Menschen nach Kosova abschieben. Die Frage welche Konsequenzen dies für die betroffenen Menschen hat wird nicht gestellt. In der Realität ist Kosova ein Armenhaus, dass den in Kosova lebenden Bürgern keinerlei soziale Leistungen, oder ein Leben in Würde geben wird. Die Lage in Kosova

In Deutschland gibt es eine organisierte serbisch nationalistische Propagandastaffel. Besonders der Herausgeber von Kosova-Aktuell Max Brym wird von dieser Truppe mit den schändlichsten Argumenten angegriffen. Erst kürzlich veröffentlichte das jüdische Onlinemagazin haGalil einen Artikel von Max Brym, unter dem Titel- Warum ist Herr Lieberman

Der Journalist Agon Hamza hat in Koha Ditore am 23. September einen sehr bemerkenswerten Artikel zur politischen Lage in Kosova geschrieben. Der Artikel hat die Überschrift: „Die Maske des politischen Kolonialismus“. Wir dokumentieren an dieser Stelle den Artikel von Hamza, in Auszügen für unsere deutschsprachigen Leser.

Ende August wurden in Kosova 21 Aktivisten der LPV ( Bewegung für Selbstbestimmung) durch ein EULEX Gericht zu vorläufig 30 Tagen Haft verurteilt.Die internationale Solidarität mit der LPV nimmt zu. Anbei veröffentlichen wir eine Erklärung der „Sozialistischen Links Partei „ ( SLP) aus Österreich. Auf der letzten Bundeskonferenz der SLP in Wien

In Serbien gibt es zunehmend politisch motivierte Verfolgung von linken Personen und Druck gegen linke Organisationen. Besonders richtet sich dieser Druck gegen die serbischen  Anarchosyndikalisten. Wir publizieren an dieser Stelle einen Bericht ueber die Verhaftungen in Beograd aus Indymedia, obwohl die Redaktion von Kosova-Aktuell noch bis 13. September im Urlaub ist.

Avni Zogiani von der Organisation ÇOHU ( Anti Korruptions Initiative) in Kosova sprach sich in einem Artikel deutlich gegen die Privatisierung der Stromversorgung und des Kohlereichtums von Kosova aus. Herr Zogiani will den Reichtum des Landes für die Bürger Kosovas erhalten und nicht das Interesse korrupter Politiker und profitgieriger Konzerne

Die Internetzeitung ORA Online berichtete am 12 August über die Festnahme von drei Serben im Juni in Kosova. Es handelt sich dabei um Vertreter des serbischen Staates, welche örtliche Serben mit Geld schmieren, um falsche Aussagen im Rahmen der sogenannten Organhandel - Affäre zu bekommen. Bitte drucken Sie den Artikel von Ora auf

Subcategories