Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
17:16
19.08.2018

Dokumentation "Stellungnahme des Rates der Albaner der Schweiz bezüglich Ankündigung der FIFA, ein Verfahren gegen Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri gemäss Artikel 54 des FIFA Disciplinary Code einzuleiten Mit Besorgnis und Unverständnis haben wir von der Ankündigung der FIFA Kenntnis genommen, dass sie ein Verfahren gegen die Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka 

Von Monika Grill Dokumentation Der bekannte Kunstmaler Gazmend Freitag feiert zurzeit seinen 50. Geburtstag mit der Ausstellung „EROTICISM“ im Kulturverein Strandgut in Linz. Der gebürtige Kosovare, der seit 2004 in Linz lebt und arbeitet, ist ein Connaisseur des Schönen und stellt in seinen Gemälden und Zeichnungen gerne den menschlichen Körper 

 

Von Genc Mustafa Im Februar dieses Jahres hielt Max Brym ( Chefredeakteur von Kosova-Aktuell) ein Referat zum Selbstbestimmungsrecht der Nationen bei der Partei „Die Linke“ in Leipzig. Besonders ging der Redner auf die klassische Haltung von Marxisten zu dieser Frage ein. Am Beispiel der Auseinandersetzung zwischen Rosa Luxemburg und Lenin behandelte Max Brym die Fragen aktuell am am Beispiel Katalonien-Kosova und Kurdistan. Unten stehend das Audio welches auf der Veranstaltung aufgenommen 

Von Ilir Berisha Gestern Abend, ab 22 Uhr haben faschistoide Polizeibüttel eine Veranstaltung der linken Studentenvereinigung SKV ( Studieren, Kritisieren, Verändern) im Stadtpark von Prishtina brutal angegriffen. Die Polizeiaktion richtete sich gegen ein Fest des SKV aus Anlass des achtjährigen Bestehens der Vereinigung. Knüppel wurden geschwungen, Studenten 

 Am 7. April führten, Aktivisten von Lëvizja VETËVENDOSJE! ( Bewegung für Selbstbestimmung) VV eine symbolische Aktion auf dem "Skenderbeu Platz“ im Zentrum von Prishtina, gegen die Regierung der Reichen durch. Auf einer großen Pyramide wurde das riesiges Kabinett der Regierung von Ramush Haradinaj präsentiert. Der Aktivist Egzon Haliti griff die Luxusregierung 

Von Redaktion „Trotz intensiver Bemühungen der Zivilgesellschaft und umfangreicher internationaler Unterstützung ist es in Albanien seit der politischen Wende von 1991 nicht gelungen, eine pluralistische Landschaft unabhängiger und tragfähiger Medien aufzubauen“, sagte ROG-Projektleiter Olaf Steenfadt. „Albaniens politische Eliten sollten sich endlich für eine gesunde,

Von Ergin. E. Prof. Muhamet Kelmendi erklärte in der Zeitung "Kosova Sot", dass VV (Bewegung für Selbstbestimmung) „geplant zerstört werden sollte“. Prof. Kelmendi verwies auf die politische Herkunft von Leuten wie Shpend Ahmeti (Bürgermeister von Prishtina), Fisnik Ismaili usw. Prof. Kelmendi erklärte: „ Es ist bekannt, dass diese Leute in VV eintraten, um eigene und andere 

Subcategories