Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
18:52
21.07.2017

Dragutin Dragisa Lapcevic (1867-1939) war ein heute fast vergessener wirklicher Sozialist, Politiker, Journalist und serbischer Historiker. Es war auch der erste Vorsitzende der internationalistischen serbischen Sozialdemokratischen Partei und Mitglied des Parlaments. Ein besonderes Anliegen war ihm die Befreiung des albanischen Volkes vom serbisch kolonialistischen Joch. Am 6. Februar 1914 sprach Lapcevic,die albanische Frage in einer Parlamentsrede in Belgrad an. Er sagte: „

 

Bedingungslos trat der russische Revolutionär W.I. Lenin für das Selbstbestimmungsrecht der Nationen ein. Lenin ging davon aus, dass „ ein Volk welches andere unterdrückt selbst nicht frei sein kann“. Demzufolge ist die Frage des Selbstbestimmungsrechtes für Kosova auch eine Forderung -welche es dem serbischen Volk ermöglicht- die eigene Bourgeoisie zu bekämpfen. Solange die serbische Arbeiterklasse ihrer neoliberalen Mafia Bourgeoisie in der Kosova Frage folgt kann sie

Von Redaktion Mit 60 Jahren verstarb gestern nach einer schweren Erkrankung, der Patriot, Demokrat und Sozialist Skender (Hamdi Nail) Ibishi in Prishtina. Skender Ibishi wurde am 12.26. 1956 geboren. Jeder der Skender kannte wusste seine Bescheidenheit, seine Klugheit, sowie seine Unbestechlichkeit zu schätzen. Skender Ibishi gehörte zu den ersten Offizieren, die Anfang 1977 der patriotischen Bewegung für Gleichheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung der Albaner 

Von Genc Mustafa  Die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV) traf sich am vergangenen Mittwoch mit Vertretern der Roma und Vertretern des Vereins „ Verantwortung für Flüchtlinge E.V“ aus Leipzig, in Fushë Kosova. An dem Gespräch nahmen für VV Albana Gashi und Fëllanza Podrimja teil. Die unten stehende Dokumentation über das Treffen belegt wieder einmal sehr nachdrücklich, wie wichtig für VV die Gleichheit aller Menschen in Kosova ist. Diese linke Haltung sollte 

Gestern nahmen 30 neue Autobusse in Prishtina den Betrieb auf.  30 nagelneue Autobusse wurden auf der Linie 4 einer zentrale Linie  durch Prishtina welche am Park Germia endet eingesetzt. Die Busse werden täglich 16 Stunden von  06:00 Uhr bis 22.:00 auf der Linie verkehren. Gestern war die Benutzung für alle Bürger und Bürgerinnen kostenlos. Weitere Linien werden folgen. Die Busse verkehren im 5 Minuten Takt. Eine Preiserhöhung wird es nicht

Am 10. Februar 2007 wurden die Aktivisten der Bewegung für Selbstbestimmung“ VV Mon Balaj und  Arben Xheladini, bei einer Massendemonstration in Prishtina ermordet. Die Mörder waren rumänische Spezialpolizisten welche mit tödlich wirkenden Gummikugelgeschossen in die Menge feuerten. Unmittelbar danach wurden die Mörder welche im Auftrag der UN Mission UNMIK mordeten, nach Rumänien ausgeflogen. In Rumänien --EU Mitglied-

Am 5. November 2016 wurde nach unserem festen Eindruck und aufgrund der vorgelegten Beweise, der 26 jährige Aktivist von VV Astrit Dehari aus politischen Gründen im Gefängnis in Prizren ( Kosova) ermordet. Weitere linksdemokratische Aktivisten der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV werden mittels eines faschistoiden Amalgams in Gefängnissen oder im Hausarrest festgehalten. Das wichtigste ist für ihre sofortige Freilassung

Subcategories