Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:47
24.06.2019

Vollbild anzeigenLetzte Woche fand zur Privatisierung der KEK, der PTK von Trepca und anderen öffentlichen Betrieben Kosovas eine Debatte zwischen Lumir Abdixhiku und Rron Gjinovci statt. Herr Abdixhiku sprach sich in der Zeitung „ Koha Ditore“ für „die Privatisierung ohne Korruption“ aus. Ron Gjinovci konterte einen Tag später in der Zeitung „ Zeri“.

Foto Rron Gjinovci

Rron Gjinovci  von der Studentenorganisation SKV und Aktivist von VV schrieb: „ Lange fehlte eine ökonomische Debatte über die Privatisierung in Kosova. Diese Debatte sollte eine Debatte ohne Maskerade zwischen rechten und linken Argumenten sein.“ Rron Gjinovci warf Abdixhiku vor die negativen Folgen der Privatisierung bis dato „vollständig zu ignorieren“. In der Tat nach einer Untersuchung der Gewerkschaft BSPK hat der Privatisierungsprozess bis dato rund 70.000 Arbeitsplätze gekostet. Im Artikel von Abdixhiku findet der Versuch statt Gegner der Privatisierung als antiliberal zu brandmarken. Indirekt wird gesagt, dass Gegner der Privatisierung „ Feinde der Freiheit“ seien. Dagegen polemisiert Rron Gjinovci mit folgenden Worten: „ Wo sind die Menschen frei wenn Sie nichts zu Essen haben. Multinationale Konzerne versklaven die ganze Welt und beuten sie schamlos aus. Um diese Ausbeutung und Armut zu legitimieren werden rassistische Ideologien gepflegt.------ Die Welt sollte allen Menschen Wohlstand bieten .“ In seinen weiteren Ausführungen wandte sich Gjinovci gegen die Erpressungen mit dem Begriff liberal, er stellte diesen Begriff richtig und grenzte ihn scharf ab vom wirtschaftlichen Neoliberalismus. Gjinovci legte Wert darauf, dass es soziale Gerechtigkeit und Demokratie nicht geben kann wenn nicht die Gesellschaft in der Lage ist über die wichtigsten Güter des Landes zu verfügen. Sehr richtig legt Gjinovci Wert darauf den Arbeiter und den Armen zu verteidigen. Herr Abdixhiku propagiert nur den privaten Profit und die Freiheit „ des Individuums“ wohingegen Gjinovci die Rechte und die Freiheit der Armen und der Arbeiter verteidigt. Hintergrund der Debatte ist, dass in Kosova, die Gewerkschaft BSPK und 26 weitere Nichtregierungsorganisationen eine Kampagne gegen die Privatisierung gestartet haben.

 

Erläuterungen

 

PTK= Post und Telekommunikation

KEK= Zentraler Energieversorger

Trepca= Rohstoffgigant im Norden Kosovas

 

SKV= Studentenorganisation „ Studieren, Kritisieren“ Handeln“- Bewegung für die Gleichheit

VV= Bewegung für Selbstbestimmung

 

Quellen http://www.koha.net/?page=1%2C9%2C113584

http://www.zeri.info/artikulli/3/21/56871/ne-kerkim-te-publikes/