Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
14:44
26.10.2020

Vollbild anzeigenIn einem Solidaritätsschreiben hat sich die größte Gewerkschaft aus der Schweiz „ UNIA“, mit dem Kampf der Gewerkschaften in Kosovo gegen die Privatisierung solidarisiert. Wir dokumentieren die wesentlichen Passagen aus dem Brief: „ Solidarität mit den Arbeitern gegen die Privatisierung öffentlicher Unternehmen. Solidarität mit der Gewerkschaften BSPK! An die

Union der Unabhängigen Gewerkschaften Kosovas (BSPK), an den Vorsitzenden Haxhi Arifi.
Die UNIA aus der Schweiz unterstützt die Petition des BSPK und solidarisiert sich mit den Forderungen der Arbeiter und ihrer Gewerkschaften BSPK, Wir unterstützen die Kampagne der Gewerkschaft Kosovas und von vielen anderen Organisationen gegen die Privatisierung der PTK, KEK und von Trepca.. Die genannten Unternehmen spielen eine strategische Rolle in Kosova und dürfen nicht privatisiert werden. Bisher hat die Privatisierung keine Arbeit geschaffen, der Prozess hat zehntausenden von Arbeitsplätzen gekostet. Der Privatisierungsprozess hat die Produktion zerstört. Der gesamte Prozess hat nicht zum Wohlergehen der Bürger Kosovas geführt. Wir unterstützen die Position der Gewerkschaft Kosovas, dass die oben genannten Unternehmen den Bürgern Kosovas gehören und nicht verkauft werden dürfen. Der gesamte Privatisierungsprozess ist fast immer mit Korruption und Betrugsskandalen verbunden. Die Betriebe wurden und werden zu lächerlich niedrigen Preisen verkauft. Unternehmen wie die PTK die KEK und Trepca sind profitable Unternehmen, sie müssen in der Hand des Staates bleiben. Diese Unternehmen bieten der Gesellschaft die Möglichkeit, die Wohlfahrt der Bürger zu entwickeln.
Es ist die Verantwortung der Arbeitnehmer und ihrer Gewerkschaften, die Interessen der Gesellschaft zu schützen. Dazu gehört das Vermögen der Bürger insgesamt zu bewahren
Das Parlament, die Regierung und andere Institutionen der Republik Kosovo, müssen im Interesse des Landes die Privatisierung der PTK, KEK und von Trepca stoppen Die Gewerkschaften müssen handeln und die Privatisierung verhindern.

Mit kollegialen Grüßen

Im Namen der Gewerkschaft UNIA:
Osman Osmani, Sekretär für Immigration
(Verantwortlich für Südosteuropa)
UNIA Gewerkschaft, Zentrales Sekretariat

Weltpoststrasse 20, Postfach 272
CH-3000 Bern 15
Tel. +41 (0) 31 350 24 15
Mobil +41 79 934 18 89
Fax +41 (0) 31 350 22 25
osman.osmani @ unia.ch
www.unia.ch

 

Anmerkungen von Kosova Aktuell

 

Heute findet eine Demonstration der Gewerkschaft BSPK in Prishtina gegen die Privatisierung statt. Gegen die Privatisierung wurden mehr als 65.000 Unterschriften gesammelt.

 

KEK = Zentraler Stromversorger

PTK= Post und Telekommunikation

Trepca= Rohstoffgigant in Kosova Hauptvorkommen sind Chrom Nickel Kupfer Blei sowie Gold und Silbervorkommen. Dazu kommen viele verarbeitende Betriebe.