Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
20:08
15.07.2019

 Aus gut unterrichteten Quellen im Vatikan ist zu vernehmen: Der heilige Vater Papst Franziskus konnte im letzten Moment einer mörderischen Aktion im Vatikanstaat entgehen. Der Papst ist gerettet und die Verschwörung zerschlagen. Die Quellen berichten, dass Papst Franziskus durch den kosovarischen Premier Hashim Thaci ersetzt werden sollte. Bestimmten erzkonservativen

Seilschaften passte die neue Linie im Vatikan nicht. Papst Franziskus setzt sich weiter für eine arme Kirche ein. Der Papst will Privilegien wie teure Automobile für Bischöfe und Kardinäle abschaffen. Kürzlich fand der Papst sehr menschliche Worte für die armen Flüchtlinge auf der Insel Lampedusa im Mittelmeer. Die Aktivitäten der Vatikanbank sollen nach Franziskus untersucht werden. All dies trieb konservative Würdenträger zu einer abenteuerlichen Verschwörung. Der Moslem Thaci sollte getauft und nach der Vergiftung von Franziskus als „Hashim 1“ zum neuen Papst gemacht werden. Der Favorit der Verschwörer hat in Kosova deutlich gemacht, dass würdelose Bereicherung und Korruption ein wesentlicher Bestandteil seiner Regierungsarbeit sind. Über Kadri Veseli wurde in einem Geheimbrief den Bischöfen versprochen, dass sie kein einziges teures Automobil verlieren werden. Die gefährliche Verschwörung konnte jedoch im letzten Moment zerschlagen werden. Jetzt rollen zwar Köpfe im Vatikan, aber Hashim Thaci bleibt Moslem und Premierminister in Kosova. Kadri Veseli und der Abgeordnete Muja streuen in Kosova hingegen das Gerücht, dass der Drahtzieher des Komplotts im Vatikan Albin Kurti heißt.

 

( PS: Die uns von Dritten zugespielten Nachrichten aus dem Vatikan scheinen nicht zuverlässig zu sein. Sie sind frei erfunden Aber GRUNDLOS entstehen solche Nachrichten nicht. )