Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
20:27
15.07.2019

Kosova ist das ärmste Land in Europa. Viel wird über die ethnische Teilung der Stadt Mitrovica im Norden Kosovas gesprochen. Viel zu kurz kommt jedoch die Betrachtung der Armut besonders bei Albanern im Norden Kosovas, die nicht nur nationalistischer Diskriminierung durch die serbischen Parallelstrukturen ausgesetzt sind. Generell ist die Zahl der Armen in Mitrovica sehr hoch. Die Familie Citaku hat sechs Kinder die allesamt krank sind. Es gibt für die

Familie keinerlei Möglichkeit die Kinder medizinisch behandeln zu lassen. Jede medizinische Leistung kostet Geld und die Familie erhält trotz vieler Anträge an die Behörden keinerlei soziale Unterstützung. Ein Video welches die Zeitung „ Zeri“ auf ihrer Website einstellte zeigt u. a. die massive Armut in der neunköpfige Familie Rusiti aus dem Dorf Vidimiric. Besonders stark im Elend leben Albaner, die aus dem Norden Mitrovicas vertrieben wurden. Die 2001 Vertriebenen Albaner leben bis heute in provisorischen Unterkünften im Süden Mitrovicas. Einige Familien erhalten Sozialhilfe von 60 Euro im Monat. Anderen Familien wird jegliche soziale Unterstützung verweigert. Die schreckliche Armut wird unten imVideo dargestellt. Anlässlich der Kommunalwahlen hat Ministerpräsident Thaci der Stadt Mitrovica 500 Millionen Euro versprochen wenn die Bewohner die PDK wählen. Wehrs glaubt wird selig.

 
 



Dokumentation Videos http://www.youtube.com/watch?v=Bg2Lkf4GQeA#t=11