Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:13
13.12.2017

Die bekannteste Journalistin Kosovas ist Frau Arbana Xharra. Sie machte sich einen Namen indem sie in der Vergangenheit gegen Korruption, Gewalt und islamistischen Fundamentalismus anschrieb. Ihr politisch moralischer Verfall begann seltsamerweise als sie von der Gattin des ehemaligen US Präsidenten Michelle Obama, im März 2015 empfangen wurde. Offensichtlich verwandelte sich, die eitle Frau Xharra, ab diesem Zeitpunkt -Schritt für Schritt- in eine absolut neoliberal

prokapitalistisch profaschistische Propagandistin. Sie wurde von dem PDK Vorsitzenden Kadri Veseli im Frühjahr dieses Jahres als neues Mitglied der PDK vorgestellt. Ab dem Moment legte sie jegliche demokratische Maskerade ab. Bereits zuvor griff sie den nach Albanien ausgewiesenen Aktivisten von VV (Bewegung für Selbstbestimmung) Arber Zaimi persönlich an. Sie nannte ihn „Tschetnik“ „Enverist“ „Marxist“ und CheGevarist“ Dies alles ohne Argumente. An keiner Stelle setzte Sie sich mit den vielen Publikationen des Linksdemokraten Zaimi auseinander. Sie wiederholte alle Verleumdungen gegen die Ende August inhaftierten Aktivisten von VV. Gegen Sie gibt es bis heute keinen einzigen Beweis bezüglich einer terroristischen Aktion gegen das Parlament Kosovas am 29. August 2016. Kein Foto, keine Zeugen, kein DNA Test belegte irgendetwas. Mit ziemlicher Sicherheit wurde der VV Aktivist Astrid Dehari am 5. November aus politischen Gründen im Gefängnis in Prizren ermordet. Alle Indizien dafür, welche unabhängige Experten und Ärzte vorlegten ignoriert Frau Xharra. Sie hält an der abstrusen „Selbstmordlüge“ fest. Sie steht offen im Sold der politischen Mafia, der Diebe und der Millionäre aus den Reihen der PDK.

 

Einige Ergüsse von Frau Xharra

 

 

Arbana Xharra schrieb am 31. Januar 2017), dass Bürgermeister Ahmeti VV „ nicht korrupt ist“. Jetzt verleumdet sie den Bürgermeister und spricht von „Korruption“. Beweise dafür hat sie keine vorgelegt. Sie wurde zum Sprachrohr der Bau Mafia in Prishtina welche besonders gegen den Chefarchitekten Liburn Aliu hetzen. Dieser ließ einige illegale Bauten einstellen-

Arbana Xharra griff einst Kadri Veseli stark an. Sie nannte ihn einen „ „gefährlichen Boss des PDK Geheimdienstes SHIK.“ Jetzt unterstützt Frau Xharra Kadri Veseli vorbehaltlos.

 Einst nannte Frau - Arbana Xharra die PDK eine„Mafia-Gruppe, welche alle Instanzen des Staates durchdringt“ Jetzt ist sie Propagandistin dieser Bande-

 - Arbana Xharra nannte Veseli „einen Knecht des Diktators Erdogan“ (18. August 2016 Zeri). Sie beschuldigte die PDK mit den „politischen Islamisten zu flirten“ (25. November 2016 Zeri) Heute übt sie keinerlei Kritik mehr an türkischen Investoren in Kosova. Auch die Förderung der Islamisten durch die Türkei ist für Frau Xharra kein Thema mehr. Frau Xharra ist zum Schreiberling der Mafia verkommen. Die Liste der dummen Verleumdungen von Frau Xharra liese sich beliebig fortsetzen. Hoffnungsvoll stimmt, dass ihr Boss Kadri Veseli vor zwei Tagen nicht zum Parlamentspräsidenten gewählt wurde. VV wurde zur stärksten Partei im Parlament. Bei Neuwahlen würde Albin Kurti nach Herrn Zeka (NISMA) die „ absolute Mehrheit gewinnen“. Entweder die politische Mafia putscht auf faschistoide Art, oder sie ist weg vom Fenster. Letzteres ist für Frau Xharra eine Horrorvorstellung.

Bild von  Max Brym 

Bildergebnis für Max Brym

 

------------------------------------------------ -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- ----

Werbeanzeige - Schöner Wohnen am Meer in Albanien

 

In einem Vorort der albanischen Hafenstadt Durres entsteht gerade ein neuer Wohnkomplex. Eine zwei oder drei Zimmerwohnung kostet pro qm zwischen 350 und 450 Euro. Die Wohnungen haben einen Standard. Das Architekturbüro hat seinen Sitz in Mailand. Zum Meer sind es 5 Minuten zu Fuß. Wer sein Lebensabend oder sein Urlaub im angenehmen Klima kostengünstig verbringen will, sollte sich angesprochen fühlen. Der Preis ist unschlagbar. Die Wohnungen sind auch über das örtliche Tourismusbüro vermietbar. Für nähere Informationen - Exposee Bilder - wenden sie sich an die E-Mail Adresse des Bauträgers. Sie können sich mit dem Verkäufer in deutsch, englisch und albanisch in Verbindung setzen.

 

E-Mail Immobilie am Meer in Albanien

 

E-Mail   This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  

 

Bild vom Strand

Bildergebnis für rrashbull