Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
18:28
19.11.2018

Vollbild anzeigenKosovo-Am 24. August am Abend erschütterte eine starke Explosion, die Bewohner von Drenas. Zum zweiten Mal innerhalb von 3 Monaten gab es in der Firma "Ferronikel eine Explosion und den Austritt von gefährlichen Stoffen. Die Firma gefährdet das Leben der Arbeiter und schädigt die Umwelt. Das private Unternehmen bzw. die Verwaltung gab keinerlei Erklärung ab. Als einer der wirtschaftlichen Giganten Kosovas, mit Reserven in

Foto aus Feronikel

 Höhe von rund 2 Milliarden Dollar mit 2200 Mitarbeitern wurde das Unternehmen für einen lächerlichen Betrag von 33 Millionen Dollar verkauft. Als Teil des Vertrages ist die Stromversorgung für Feronikel zu 30% günstiger als auf dem Markt. Die Anzahl der Beschäftigten wurde halbiert. Die übrig gebliebenen Arbeiter haben das „Glück“, unter sehr schwierigen Bedingungen zu arbeiten. Ein Arbeitsrecht existiert in Feronikel nicht. VETËVENDOSJE ( Bewegung für Selbstbestimmung) unterstützt nachdrücklich die Forderungen der Arbeiter von "Ferronikel, sowie all die Bedenken, die die Drenas Bewohner im Allgemeinen beschäftigen. Wir denken, dass die Arbeit in dieser Art in einem industriellen Komplex nicht akzeptabel ist. Die Gesellschaft sollte die Verantwortung für Schäden, die Entschädigung der Opfer zu ihrer eigenen Sache machen. Es müssen alle internationalen Standards für Umweltschutz und der Schutz der Arbeitnehmer, die in Feronikel arbeiten erfüllt werden.. Außerdem fordert VETËVENDOSJE!, die zuständigen Ministerien Kosovas auf, die Arbeit bei "Ferronikel" und die Anwendung dieser Standards zu überwachen.



VETËVENDOSJE! - Zentrum Drenas

Weitere Infos zu Feronikel unter http://kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&task=view&id=1670&Itemid=42

Oben Interview mit Visar Yimeri Fraktionsvorsitzender der LPV im Parlament zu Feronikel