Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
04:26
21.09.2019

Vollbild anzeigen Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident Jakub Krasniqi, wir erlauben uns Ihnen einen offenen Brief zu schreiben. Wir sind die Redaktion von Kosova- Aktuell. Unsere Internetzeitung erscheint in Deutschland in deutscher Sprache. Wir haben täglich einige tausend Leser und Leserinnen auch aus Kosova. Herr Parlamentspräsident, Sie haben in Kosova nach wie vor einen  ----- Foto Jakub Krasniqi------

guten Ruf. Besonders ihre Rede im Parlament im Oktober dieses Jahres hat einen guten Eindruck hinterlassen. Sie wandten sich in scharfen Worten gegen bestimmte Aspekte des Privatisierungsprozesses in Kosova. Wir vermissten allerdings, dass Sie den Privatisierungsprozess bezüglich der Reichtümer Kosovas grundsätzlich ablehnten. Völlig zurecht verwiesen Sie allerdings auf die Tatsache, dass dieses Parlament , „ keine Legitimation besitzt“. Sie hatten völlig Recht darauf hinzuweisen, dass „ einige Abgeordnete nur durch massive Wahlfälschungen im Parlament seien“. Im November dieses Jahres wiesen Sie Innenminister Bajram Rexhepi zurecht, welcher anlässlich der Privatisierung der Verteilstation der KEK, Polizei in das Parlamentsgebäude holte. Abgeordnete der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV) wurden vor dem Parlament bei einer Demonstration geschlagen und auch auf dem Gelände des Parlaments kam es zu gewaltsamen Maßnahmen der Polizei gegen gewählte Abgeordnete von VV.

Als guter Demokrat unterbrachen Sie die Parlamentssitzung und setzten gegen Innenminister Rexhepi, den Abzug der Polizei durch. Dafür zollen wir Ihnen Respekt und Anerkennung. Dennoch müssen Sie jetzt entschiedener handeln, Sie könnten der Bevölkerung und den armen Massen Kosovas noch viele nützliche Dienste erweisen.

 

Handeln Sie Herr Parlamentspräsident - Spalten Sie die PDK

 

Ihre Partei die PDK mit Hashim Thaci an der Spitze kann objektiv nicht mehr Ihre Partei sein. Gegenwärtig wird daran gearbeitet, Sie aus dem Präsidium der PDK zu verdrängen. An Ihre Stelle soll die dunkle Gestalt Kadri Veseli treten. Ihr etwas seltsamer innerparteilicher Bündnispartner Fatmir Limaj, wurde von der EULEX nicht wegen Korruption, sondern wegen seiner positiven Rolle als UCK Kämpfer ins Gefängnis gesperrt. Kürzlich tauchten öffentlich Telefonate auf in dehnen Sie nicht nur beleidigt wurden. Hashim Thaci bezeichnete Sie als „Bandit“, Sie wurden Jakubowski genannt und Ihnen und ihrer Familie wurde Gewalt angedroht. Sami Lushtaku Bürgermeister in Skenderaj, sowie PDK Fraktionschef Adem Grabovci unterhielten sich darüber wie man am“ besten ihre Mutter ficken könnte“. Lushtaku nannte Sie einen „ Hund“ den man „ fertig machen müsste“. Adem Grabovci war mit Lushtaku einer Meinung er meinte nur, dass man Sie „ eleganter ausschalten sollte“. Lushtaku lachte und nannte Grabovci einen „ Diplomaten“. Wenn heute Grabovci in der Presse erklärt: „Ich schätze die Arbeit von Jakub Krasniqi“ so ist das nur ein Ausbund an Verlogenheit.

Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident,

Sie haben noch Anhänger innerhalb der PDK, viele einfache Mitglieder hegen tiefe Sympathie für Sie. Oft ist von unzufriedenen Mitgliedern der PDK zu hören: „ Aber es gibt ja noch Jakub Krasniqi“. Jetzt müssen Sie allerdings Ihrer Verantwortung gerecht werden. Spalten Sie mit einem großen Knall die PDK. Viele einfache Mitglieder der PDK werden Ihnen folgen. Reihen Sie sich ein in den Widerstand gegen die Privatisierung der PTK, der KEK und von Trepca. Verweigern Sie sich offen den so genannten Verhandlungen mit dem serbischen Nationalisten und Faschisten. Wir wissen dass Sie für die sozialen und nationalen Interessen der einfachen Menschen Kosovas im alten Jugoslawien längere Zeit im Gefängnis saßen. Zeigen Sie jetzt auch im fortgeschrittenen Alter, dass noch Feuer in Ihnen steckt. Lassen Sie sich nicht einfach ausschalten und in Pension schicken. Das Volk lebt in Armut und Elend. Eine kleine Schicht dagegen wird immer reicher. Treten Sie dieser Entwicklung mit Taten entgegen. Wir hoffen sehr dass der Name Jakub Krasniqi positiv in die Geschichtsbücher eingeht. Handeln Sie jetzt Herr Parlamentspräsident.

 

Mit Hochachtung Redaktion Kosova-Aktuell

 

I.A. Max Brym Herausgeber