Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
04:47
24.02.2017

Der Freiheitskämpfer Astrit Dehari ist TOD- Schuld ist die Pronto- Regierungsbande

 Der nur 26 Jahre alte Aktivist der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ Astrit Dehari ist Tod. Unser Schmerz ist grenzenlos. Astrit war ein linksdemokratischer Aktivist . Astrit Dehari war ein aufrechter kluger Freund und Kämpfer. Er hatte Medizin studiert. Astrit Dehari verbrachte 68 Tage im Gefängnis als politischer Gefangener. Er wurde ohne jeglichen Beweis wegen - Terrorismus- für einen geplanten Schauprozess inhaftiert. Heute ist er gestorben bzw.

indirekt oder direkt ermordet worden. Astrit war Mitglied im Präsidium von VETËVENDOSJE! . Erst gestern fand noch eine Demonstration für seine Freilassung in Prizren statt. Die Erklärungen der Polizeidirektion, des Krankenhauses und von Zeugen sind sehr unterschiedlich. Der Polizeidirektor für die Region Prizren, Necmi Krasniqi, erklärte dass Astrit Dehari auf dem Weg vom Gefängnis ins Krankenhaus verstorben ist. Angeblich hätte er Drogen konsumiert. Diese Erklärung ist völlig unsinnig. Jeder der Astrit kannte kann dies nur empört von sich weisen. Eine andere Quelle erklärt, dass er erst im Krankenhaus verstorben ist. Andere Aussagen beinhalten die Aussage, dass Astrit wegen mangelnder gesundheitlicher Pflege im Gefängnis gestorben ist. Das letztere scheint ziemlich wahrscheinlich. Die Regierung hielt ihn ohne Beweise als politischen Gefangenen im Gefängnis. Die „ Pronto“ Millionäre sind für den Tod von Astrit zumindest politisch verantwortlich. Alle Informationen müssen gründlich geprüft und untersucht werden. Am BESTEN durch eine unabhängige internationale Untersuchungskommission. Das Problem ist die faschistoide Befehlskette von Regierung- Staatsanwaltschaft und Polizei. Nachdem vor zwei Jahren Arbenor Dehari unter ungeklärten Umständen ums Leben kam, folgte ihm nun sein Bruder Astrit. Dieses mal liegt die Verantwortung des faschistoiden Regimes klar auf der Hand. Astrit der Kampf geht weiter. Wir sprechen den Eltern von Astrit unser tiefempfundenes Beileid aus.

 

Für die Redaktion

 

Max Brym

Foto Astrit Dehari 

 

As një fjalë nuk e ka fuqinë e duhur për të shprehur dhimbjen e madhe që ndjejmë për Astrit Deharin. Jemi krenar që të patëm. Max Brym

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen