Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
21:48
23.02.2017

Im Porträt- Propagandisten, Funktionäre, sowie staatlich faschistoide Polizisten in Kosova

 Insgesamt tragen 12 Personen eine besondere Verantwortung,  bezüglich der politischen Verleumdung und Verfolgung von Aktivisten der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV .Die unten genannten Figuren des faschistoiden Regimes vertuschen politische Morde (Fall Astrit Dehari) und üben repressive Maßnahmen aus. 1. Mentor Shala - Direktor des Fernsehsenders RTK. Er organisiert die Medienkampagne gegen VV. Er organisiert

Verleumdungskampagnen gegen VV und rechtfertigt politisch motivierte Verhaftungen.

 

2. Ridvan Berisha – Chefredakteur des Senders RTK.  Ridvan Berisha brachte ohne jeglichen Beweis, Aktivisten von VV vor ihrer Verhaftung mit „Terrorismus“ in Verbindung.

 

 3. Shpend Maxhuni – Polizeichef. Er handelt im Sinne seiner Auftraggeber Grabovci und Veseli . Er kommandiert die Polizei Kosovas als politisches Terrorinstrument.

 

4. Fatos Makolli - Leiter der „Anti-Terror-Einheit Kosovas“. In einem Fernsehauftritt behauptete er Aktivisten von VV hätten am 4. August das Parlament Kosovas angegriffen. Er blieb in dem öffentlichen TV Auftritt jeglichen Beweis dafür schuldig. Die angeblichen Beweise waren nur verbaler Natur. Weder die Öffentlichkeit noch die Rechtsanwälte der Beschuldigten haben bis dato einen einzigen Beweis gesehen

 

5. Luan Keka -  War an der Verhaftung von VV Aktivisten führend beteiligt. Auch dieser Polizist präsentierte angebliche Fakten in der Öffentlichkeit. Er hatte aber keine Fakten anzubieten.  Luan Keka - hat enge Verbindungen zum Clan Pronto. Er führte die Operation gegen VV. Seine Frau war Kandidatin zur stell. Vorsitzenden der Regierungspartei PDK.

 

6. Abdurrahim Islami – Staatsanwalt. Diese Person bastelte  die illegalen Anklagen  zusammen.. Er war während der Verhaftungen am 29. August noch zwei Tage in Urlaub. Erst nach Ende seines Urlaubs ordnete er mit zwei Tagen Verspätung die Verhaftungen an. Er studierte keinerlei Akten und legte bis heute keine Anklageschrift vor.  Der Sohn des Staatsanwaltes hat eine hohe Funktion in der „Antiterroreinheit.

7. Vehbi Kashtanjeva Richter. Er hat die illegalen Festnahmen abgesegnet. In der Vergangenheit hat ihm ein „ Berufungsgericht“ -unfaire Maßnahmen- bescheinigt.   Dieser Richter hat alles abgesegnet. Außerdem wurde er öffentlich der Lüge überführt- Er verweigerte Dardan Molliqaj und  Sami Kurteshi, eine Besuchsgenehmigung bei dem ermordeten Gefangenen Astrit Dehari. Dies stritt er hinterher ab obwohl Dokumente mit seiner 

Unterschrift vorlagen. Der Richter hat öffentlich mehrmals gelogen.

 

 8. Syle Hoxha  Staatsanwalt in Prizren - Syle Hoxha bekam seine Position über die öffentlich bekannt gewordenen Pronto Gespräche. Unmittelbar nach dem Tod von Astrit Dehari, im Gefängnis von Prizren sprach er öffentlich von „Selbstmord“. Er kümmert sich einen feuchten Kehricht, um Untersuchungen und den nicht vorhandenen Autopsie- Bericht.

 

9. Metush Biraj -  Staatsanwalt. In einem Verfahren gegen den Bruder seines Kollegen . Syle Hoxha,  versuchte er mit allen Methoden das Strafmaß wegen Korruption zu reduzieren

 

10. Necmi Krasniqi - Polizeidirektor in Prizren,. Diese Person leitete die Untersuchung im Fall Astrit Dehari.  Auch er behauptete  öffentlich „Astrit Dehari beging „Selbstmord mit Drogen“. Außerdem spielte er der Presse illegal Filmmaterial aus dem Gefängnis über Astrit Dehari zu. Zudem Auszüge aus dem Tagebuch von A. Dehari.  

 

11. Skender Hyseni – Innenminister von der LDK. Er ist für alle illegalen Praktiken der oberste Verantwortliche. Sein Rücktritt wird gefordert

 

12 Dhurata Hoxha Justizministerin. Sie suspendierte einige kleine Beamte „vorläufig vom Dienst:“  Alle hohen Chargen blieben hingegen in Amt und Würden. Auch die Justizministerin muss zum Rücktritt bewegt werden.


Bild könnte enthalten: 12 Personen, Text

 

Teilen