Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
19:51
28.03.2017

Die neoliberal kriminelle Regierungsbande Kosovas hat den Aktivisten der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV Astrit Dehari, am 5. November im Gefängnis in Prizren ermorden lassen. Der Bericht der unabhängigen Mediziner und Experten liegt seit gestern vor. An der Leiche von Astrit wurden verschieden Spuren äußerer Gewaltanwendung gefunden. Beginnen mit einer schweren Kopfverletzung, Verletzungen am Kiefer und Druckstellen an der Hand.

Außerdem wurden Stoffreste im Rachen gefunden. Den Bericht der unabhängigen Ärzte aus Albanien und England, die an der Autopsie teilnahmen liegt den Behörden vor. Dennoch versuchen sie weiterhin zu tarnen und zu täuschen. Die Staatsanwaltschaft wollte den forensischen Bericht der Ärzte der Öffentlichkeit vorenthalten. Die Ergebnisse der Forensiker Dr. Ymaj und Dr. Latifaj stehen im fundamentalen Gegensatz zu den Berichten und Äußerungen von zuständigen Staatsanwälten und Richtern. Die Staatsanwaltschaft behauptet dreist, sie gehe weiter von „Selbstmord“ oder „anderen Umständen aus“. Klar die Staatsanwalt Sylë Hoxha und Staatsanwalt Metush Biraj, erhielten ihre Funktion von der Regierung. Diese Leute sind in der Robe der Staatsanwaltschaft nichts weiter als faschistoide Bandiden. Sie wurden per Telefon in Amt und Würden gebracht. Der ehemalige Fraktionsvorsitzende der Regierungspartei PDK, Adem Grabovci ernannte die beiden Herren.. Die Gespräche des sogenannten Pronto- Clans sind der Öffentlichkeit über YouTube frei zugänglich. Diese Leute haben eine Art von kaltem Staatsstreich durchgeführt. Gedeckt werden sie dabei von der EU „Rechtsstaatsmission“ EULEX. Sie schrecken nicht vor Morden und der Vertuschung von Morden zurück. Auch medizinisch wissenschaftlich belegte Berichte beeindrucken diese Herrschaften nur bedingt. Ohne Massenwiederstand welcher zum Sturz der Regierung führt ,hat Kosova eine schwarze Zukunft. Die Millionäre welche sich Politiker nennen greifen alle Menschen an, welche für Demokratie und soziale Gleichheit eintreten. Dabei wird auch vor Morden, wie im Fall Astrit Dehari nicht zurückgeschreckt.

 

Quellen http://www.kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3305:kosova-unabhaengige-experten-beweisen-astrit-dehari-wurde-ermordet&catid=2&Itemid=102

 

http://www.vetevendosje.org/news_post/pusheti-nuk-e-do-as-te-drejten-as-te-verteten-per-astritin/

Foto Rechtsanwalt Tom Gashi präsentiert die Beweise für den Mord 

 

Pushteti nuk e do as të drejtën e as të vërtetën për Astritin

tome-gashi