Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
13:10
19.08.2017

Vor einigen Tagen unterzeichnete die „Bewegung für Selbstbestimmung“ (VV) in Kosova ein Dokument mit den Parteien AAK, LDK und NISMA, zwecks Bildung einer gemeinsamen Regierung. Das unterzeichnete Dokument stellt eine Modifizierung der Position der „Bewegung für Selbstbestimmung“ dar. Wichtig an diesem Dokument ist, dass die Privatisierung wichtiger

Gestern wurde der Iman der Moschee in Prishtina, Shefqet Krasniqi, von der Polizei festgenommen. Die ofizielle Begründung lautet er hätte den muslimischen Fundamentalismus in Kosova millitant gefördert. Für diesen Vorwurf präsentierte die Polizei allerdings keine schlagenden Beweise. In Kosova wird nur noch über den Fundamentalismus berichtet und

Gestern fand in der mazedonischen Hauptstadt Shkup, eine Massendemonstrationen von Albanern statt. Gefordert wurde der sofortige Rücktritt des mazedonischen Innenministers, der Rücktritt sämtlicher Richter, die kürzlich in einem so genannten „Monsterprozess“ mehrere Albaner zu lebenslangem Gefängnis verurteilten und die völlige Gleichberechtigung von Menschen mit albanischer

Sehr geehrte Redaktion von Kosova-Akuell. In Mazedonien demonstrieren die Albaner gegen den gewalttätigen und chauvinistischen mazedonischen Staat. Grundsätzlich werden im Namen der christlichen Orthodoxie, albanische Menschen unterdrückt, beleidigt und geschlagen. In Mazedonien werden auf sämtlichen Behörden Albaner benachteiligt. Diese Benachteiligung setzt sich fort auf dem

Den Thesen der Montagsdemos und „Pseudolinker“ muss entgegengetreten werden! Die „Wahnwichtel“ der sogenannten „Montagsdemonstrationen“ sind auch abseits ihrer wöchentlich stattfindenden Propaganda-Events in sozialen Netzwerken aktiv und verbreiten zusammen mit Pseudolinken der Partei DIE LINKE krude Einstellungen zur Friedens- und Außenpolitik. Sie teilen

Es scheint so gut wie sicher: Hashim Thaci und seine Partei PDK wird nicht mehr die kommende Regierung Kosovas stellen. Es gibt eine Vereinbarung wonach Ramush Haradinaj von der AAK, der kommende Ministerpräsident Kosovas wird. Das Abkommen wurde zwischen der AAK,

Hier einige persönliche Gedanken zu den Wahlen in Kosova am 8. Juni 2014. Die Masse des Volkes lebt in Armut oder in extremer Armut. Auf der anderen Seite lebt eine kleine Clique in extremen Reichtum. Die Reichen im Kosova sind hauptsächlich mit dem gegebenen Parteienspektrum und Regierungsposten verbunden. Die Familie des Ministerpräsidenten ist im Ölhandel, im Chromabbau