Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
11:28
23.03.2017

Fatmir Sejdiu soll nach dem Willen der UNMIK künftiger Präsident von Kosova werden. Das langjährige Leitungsmitglied der LDK, Sejdiu, entspricht offenbar den Bedürfnissen der UNMIK Kolonialverwaltung in Kosova. Dafür spricht, wie der Name Sejdiu ins Spiel gebracht wurde. Lange bevor die LDK sich auf einen Nachfolger für Ibrahim Rugova verständigte gratulierten Herr Solana, Herr Philipp Goldberg (US-Büroleiter in Prishtina) und andere Sejdiu zur Nominierung. Einige LDK Präsidiumsmitglieder beichteten der Zeitung Lajm am 3. Februar, dass UNMIK Protektoratsleiter Petersen auf Sejdiu, als Kandidaten bestand. Der eigentliche Favorit innerhalb der LDK, Parlamentspräsident Nexhat Daci, wurde in der internationalen Presse als „egozentrisch und unberechenbar“ abgewatscht.

Der Österreicher Albert Rohan (stellvertretender UN Verhandlungsführer bei den Statusverhandlungen in Wien) weilte in Kosova, gab Pressekonferenzen und sprach mit Politikern. Mit markigen Worten betonte Rohan, „dass es keine Teilung Kosovas geben wird“. Gleichzeitig betonte Rohan die „Notwendigkeit im Rahmen der Dezentralisierung Kosovas den neuen serbischen Gemeinden maximale Autonomie zu gewähren“.

DasRecht Kosovas auf Unabhängigkeit und Selbstbestimmung beruht auf derDemokratie und der Achtung der Menschenrechte und darauf, dass es eineZumutung wäre, wenn nach allen den vorangegangenen schwerstenVerbrechen, die unter Milosevic verübt wurden, Kosova in Serbienverblieben müsste. Daraus resultiert, dass es sich bei derUnterstützung der künftigen Unabhängigkeit nicht um eine rechtslastige,sondern um demokratische Forderung handelt, auch wenn Elsässer und Co.das anders sehen möchten.

Die Aussagen von Emrush Xemaijli, die Kastriot Zeka auf Deutsch übersetzt auf der Homepage eingestellt hat, betreffs der Unabhängigkeit von Kosova und Montenegro kann ich unterschreiben.

Bestimmte deutsche „Linke“ negieren seit Jahren das Selbstbestimmungsrecht Kosovas. Ihre Argumentationskette trieb sie zur selben Haltung, wie sie der Chauvinist und Pseudosozialist Milisevic an den Tag legte. Statt sich mit der realen Unterdrückung der Menschen in Kosova zu beschäftigen, sahen sie in Milosevic den „ Kämpfer gegen den Imperialismus“. Die von den serbischen Milizen in Kosova verübten Morde ignorierten sie einfach. Die Ablehnung des „Selbstbestimmungsrechtes“ Kosovas führt sie heute an die Seite bestimmter imperialer Mächte, die dem Volk in Kosova ein Referendum über seine staatliche Zukunft verweigern.

 „12 Uhr 44, die Zeit ist abgelaufen-UNMIK go Home“: Brutaler Polizeieinsatz
Am Samstag den 1. April führte die LPV (Bewegung für Selbstbestimmung) neuerlich eine phantasievolle Aktion gegen die UNMIK Kolonialmacht in Kosova durch. In Gjilan wurden Parolen gesprüht und gemalt. Es war zu lesen: „12 Uhr 44 die Zeit ist abgelaufen, Unmik go Home“.

 

Dringender Solidaritätsappell:

Unterstützt Kosova Aktuell gegen den serbischen Staat!
Frau Mira Beham Vertreterin des serbischen Staates hat eine Prozesswelle gegen Kosova-Aktuell losgetreten. Der serbische Staat will Kosova-Aktuell zum Schweigen bringen. Wir benötigen Solidarität und Geld.

Spenden für Kosova-Aktuell:

Spenden für Kosova-Aktuell:

Rainer Sanders Stichwort Kosova

Postbank München

KTN 3064382158

 BLZ: 70110088

IBAN: DE53701100883064382158

BIC: PBNKDEFF

 

 


Njoftim

Te nderuar dhe te respektur bashke atdhetar, risi ne internet faqe te re www.Kosova-aktuell.de te interesuarit per reklama apo shponsor te lajmerohen ne keto adresa: E-Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ose This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.. Ju presim ne lajmerimet tuaja dhe ju pershendesim perzemersisht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kooperation
Zwischen Kosova-Aktuell und der Firma Training-Organisationsberatung-Coaching Rainer Sanders, Straßbergerstr. 22, 80809 München, besteht eine Kooperationsvereinbarung. Alle kommerziellen Einnahmen von Kosova-Aktuell gehören der genannten Unternehmung. Das Unternehmen nützt gewerblich die Seiten von Kosova-Aktuell. Grundsätzlich fließen keinerlei finanzielle Mittel an die Redakteure und an den Herausgeber von Kosova-Aktuell. Als Gegenleistung für die kommerzielle Nutzung der Seite von Kosova-Aktuell garantiert die Firma Training-Organisationsberatung-Coaching die technische Instandhaltung der site "Kosova-Aktuell"


Haftungsausschlußerklärung

Die Redaktion von Kosova-Aktuell haftet nicht für Beiträge, die persönlich signiert sind. Jeder Autor ist rechtlich selbst für seine Artikel verantwortlich.


Kein Honorar
Grundsätzlich erhält kein Autor, einschließlich des Herausgebers, Honorar. Die Tätigkeit der Autoren ist ehrenamtlich.


Redaktion:
Max Brym, Deniz Faber, Agron Sadiku und Kastriot Zeka
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Verantwortlich i.S.d. TMG:
Max Brym
Adalbertstr. 82
80799 München