Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:43
30.03.2017

Heute Abend findet eine Veranstaltung zum Thema: Nationalismus- Chauvinismus und Faschismus an der Universität in Tirana statt. Der Referent ist Arber Zaimi aus Prishtina. Arber Zaimi ist Leitungsmitglied der „Bewegung für Selbstbestimmung“ aus Kosova. Zu der Veranstaltung hat der Referent einen Artikel geschrieben, den wir hier in Auszügen dokumentieren. Dokumentation:“ Kurz

Glauk Konjufca, von VETËVENDOSJE! ( Bewegung für Selbstbestimmung) war einige Zeit Vizepräsident des Parlaments in Kosova. Momentan ist er Fraktionsvorsitzender von VV. In diesen Tagen erhebt sich ein großes Geschrei, sowie eine Verleumdungskampagne gegen Konjufca, wegen angrblich zu hohem Benzinverbrauch in seiner Zeit als Parlamentsvize.. Ausgerechnet Leute aus der PDK und der LDK (

In München gibt es seit Anfang 2013 eine albanische Bibliothek mit Büchern in albanischer Sprache. Geleitet wird die Bibliothek von Frau Ferdane Alideme. Die Bibliothek befindet sich in der Schneeheideanger Straße Nummer 6-8. Die Bibliothek befindet sich im Münchner Norden in der Nähe der U-Bahn Haltestelle Dülferstraße. In der Bibliothek befinden sich Bücher für Kinder aber auch Bücher

Mazedonien ist ein Land welches nach dem zweiten Weltkrieg entstand. Mazedonien sollte zur Stabilität am Balkan beitragen, sowie eine nötige Balance am Balkan zwischen den verschiedenen Balkanvölkern herstellen. Die Republik Mazedonien hatte einen hohen Bevölkerungsanteil von Albanern, Serben, Bulgaren und andere Minderheiten. Die meisten Menschen definieren sich als Mazedonier. Mindestens

Die Regierung Gruevski in Mazedonien brachte der Masse der Bevölkerung in Mazedonien nur Not und Elend. In den letzten Monaten demonstrierten immer wieder einfache Bürger gegen Korruption, Not und Privatisierungen in Mazedonien. Diese Proteste waren soziale Proteste. Auf Wikipedia ist zu lesen : „ Mazedonien war in der SFR Jugoslawien eines der wirtschaftlich rückständigsten Gebiete mit einer nur

Erklärung der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV zu den Ereignissen in Mazedonien vom 9. Mai. Erklärung- „ Heute ist die ganze Aufmerksamkeit der albanischen Öffentlichkeit auf die Ausgangssperre in Kumanovo konzentriert. Dazu gibt es wenig Informationen und Aufklärung. VETËVENDOSJE! Fordert Informationen welche die Dunkelheit lüften. VV verurteilt

Bericht von der Veranstaltung in Deggendorf am 29. April -" In Anwesenheit albanischer DolmetscherInnen und der Koordinatorin des Übersetzungsdienstes im Erstaufnahmelager Deggendorf, wo gegenwärtig beinahe alle 500 zur Verfügung stehenden Plätze mit Flüchtlingen aus dem Kosovo belegt sind, und einiger Mitglieder der Bundespolizeit, die im Kosovo stationiert waren, kam es im