Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
09:51
23.09.2017
Belgrad (dpa) - Die gewalttätigen Ausschreitungen gegen zahlreiche Botschaften und ausländische Unternehmen in Serbien haben weltweit Kritik hervorgerufen. Demgegenüber spielte die Regierung in Belgrad die Ausschreitungen als "Zwischenfälle" und "isolierte Akte" herunter. © dpa Der Weltsicherheitsrat verurteilte die Verwüstungen an zahlreichen Botschaften "in schärfster Form". Bei den gewaltsamen Übergriffen in Belgrad am Donnerstagabend nach einer

Bin zur Zeit in Prishtina und hab gestern mit dem Handy Fotos geschossen , an ner Kreuzung auf dem Bill Clinton Boulevard. Da war ne Gruppe an Leuten unterwegs die durchsichtige Aufkleber auf die Ampeln geklebt haben mit Jo EuMik (Nein EUMission in Kosovo) auf Rot und auf Grün: Vetenvendosje, das heisst soviel wie Selbstbestimmung. Dann hielt ein  Auto an und Leute sind ausgestiegen , die sich drüber aufgeregt haben und es gab ne Menschenansammlung die da drüber diskutiert haben. Hat sich dann wieder aufgelöst.

Gjermanisht shqip  Die “Bewegung für die Einheit” gratuliert dem albanischen Volk zur juristischen Loslösung von Serbien. In der Unabhängigkeitserklärung von Premierminister Hashim Thaci, heißt es: “Kosova wird ein unabhängiger und demokratischer Staat sein”. Im Namen des Volkes verkündet der Text, “die Institutionen werden den Athisaari-Plan" und damit "die UN Resolution 1244 umsetzen.”

Norbert Nitsche schreibt in der Financial Times Deutschland:“:Am Sonntag soll die neue Nationalflagge über dem Parlament von Pristina im Kosovo wehen. Doch wie wird die Fahne aussehen? Auf keinen Fall zu albanisch!“. Damit hat der Autor den Nagel auf den Kopf getroffen. Der Fahnenwettbewerb ist zu Ende und gemäß den Diktaten des Athisaari-Planes soll die Fahne des albanischen Volkes, die sich gegen keinerlei Rechte der nationalen Minderheiten richtet,

Gjermanisht shqip  In dem Internetorgan Mekulipress - http://www.mekulipress.com/home/home.htm werden 6 Fragen zur künftigen Entwicklung Kosovas gestellt. Der Autor spricht zurecht die Befürchtung aus, dass aus Kosova ein zweites Palästina werden könnte. Dieser Vergleich ist in der Tat nicht von der Hand zu weisen. Die palästinensischen Gebiete im Westjordanland sind von israelischen Siedlungen durchsetzt und der Gaza-Streifen ist vollständig von der Außenwelt isoliert. In den Gebieten finden laufend Kämpfe statt. Wer den Athisaari-Plan genau liest, merkt wie Kosova in

Gjermanisht-anglisht shqip   In einer Erklärung vom 31. Januar kritisiert die „Norwegische Sektion des Helsinki Komitees“ schwer, die erfolgte Verhaftung Albin Kurtis in Prishtina am 30. Januar. Das Komitee spricht von schwerwiegenden Rechtsverstößen gegen die gängigen internationalen juristischen Bestimmungen, im Fall Kurti. Albin Kurti erkennt das UNMIK Kolonial- Gericht bekanntlich nicht an. Dies und sein NICHTERSCHEINEN vor „Gericht“ muss laut

Gjermanisht-anglisht Einleitung -Albin Kurti steht am 30. Januar neuerlich vor dem UNMIK- Kolonialgericht in Prishtina, unter Anklage. Ihm wird Widerstand und die Behinderung von Amtshandlungen vorgeworfen. Der populäre Aktivist der LPV ( Bewegung für Selbstbestimmung) Albin Kurti, ist damit weiterhin mit bis zu 10 Jahren Haft bedroht. Über das UNMIK Kolonialrecht in Kosova schrieb Kurti am 24 . Januar einen längeren Artikel in englischer Sprache. In dem Artikel belegt Kurti hervorragend, wie das UNMIK Unrechtsregime entgegen aller rechtsstaatlicher Normen in Kosova funktioniert.

Subcategories