Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:39
20.04.2018

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei ein Diskussionsbeitrag zur Frage einer Koalitionsregierung zwischen LDK,AAK, NISMA und VV. Gegenwärtig wird in Kosova viel über eine Koalitionsregierung zwischen der oben genannten politischen Kräften debattiert. Tatsache ist, die PDK hat mit etwas mehr als 30 % der Wählerstimmen ihre Mehrheit im Parlament verloren. Es ist gut und richtig

 Geradezu überschwänglich wird in der Schweiz der Erfolg des Schweizer Teams bei der Fußball-WM abgefeiert. Besonders hervor tut sich dabei, die rechtspopulistische SVP ( Schweizer Volkspartei) . Dennoch drückt sich die Unzufriedenheit der Schweizer Nationalisten gegen die Schweizer Nationalspieler mit Migrationshintergrund deutlich

Am vergangenen Dienstag verstarb der Albaner Muslim H. in der JVA- Landshut. Sein Tod wirft einige wichtige Fragen auf. Muslim H. sollte Anfang April dieses Jahres nach Kosova abgeschoben werden. Der verzweifelte Muslim nahm im Flugzeug eine Stewardess als Geisel. Er hatte eine Rasierklinge dabei und erzwang damit die Rückkehr des Flugzeuges, auf dem Flug nach Budapest nach München.

Betr.: Kosova, die Ukraine und die Linke (http://kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2707:kosova-die-ukraine-und-die-linke&catid=8&Itemid=114) Werte GenossInnen, Eurer Aufforderung, den o.a. Beitrag zu kommentieren, komme ich gerne nach. Während der Beitrag sehr lang ist, möchte ich mich zur Abwechslung mal relativ kurz fassen.

 Die so genannten Montagsdemonstrationen nehmen auch in München an Umfang und Beteiligung zu. Am gestrigen Montag versammelten sich hunderte von Esoterikern, Faschisten, sowie Verschwörungstheoretiker am Sendlinger -Torplatz in München. Unter den Teilnehmern an der Demonstration befand sich auch der NPD Spitzenfunktionär Karl Richter. Dieser Typ mit

 Sehr geehrte Redaktion, sehr geehrter Herr Brym ich habe die Angriffe von einigen dummen Landsleuten gegen Ihre Zeitung im allgemeinen und gegen Herrn Brym im besonderen auf diversesten Facebook-Seiten mitbekommen. Immer wieder wird Herrn Brym dort vorgeworfen, dass er „Sozialist“ und damit in „Wirklichkeit ein Feind der Albaner im Kosova und in Albanien sei“. Diese Vorwürfe sind mehr als absurd und dumm. Ich selbst bezeichne

Debatte auf Facebook -“Lieber Herr Max Brym , sie posten hier täglich Beiträge ihrer Seite Kosova aktuell, erstmal ein Lob für die gute Eigenwerbung die Sie für Ihre Seite betreiben, nun zum letzten Beitrag wo sie behaupten die Mehrheit in Kosova sei Links orientiert! Ein sehr kleiner Teil kosovas ist links orientiert. Die Mehrheit ist Rechts und das wird auch so bleiben. Der