Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
18:05
24.09.2017

Gestern trat der  Organisationssekretär, Dardan Molliqaj von der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV vor die Presse in Prishtina. Auf der  Pressekonferenz platzte eine politische Bombe gegen die Staatsgewalt und die Regierung. Die Staatsorgane behaupten bis dato, dass 6 Aktivisten von VV einen terroristischen Akt gegen das Parlament am 4. August durchführten.  , Dardan Molliqaj präsentierte ein Video aus den staatlichen

Vor knapp 45 Minuten hat die Parlamentsfraktion der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV zusammen mit den Abgeordneten der AAK und von NISMA die Parlamentssitzung  in Prishtina verlassen. Grund: die Regierungsparteien weigerten sich den Fall -Astrit Dehari-im Parlament zu diskutieren. PDK und LDK, die Parteien des großen Geldes, der Bestechlichkeit und des faschistoiden politischen Terrors lehnten eine Debatte mit ihrer Mehrheit im Parlament ab.

Der faschistoide Charakter des Regimes in Kosova wird immer deutlicher. Nachdem Astrid Dehari letzten Samstag zumindest indirekt vom staatlichen Terrorsystem im Gefängnis in Prizren ermordet wurde, konzentriert sich Folter und Psychoterror auf den im Gefängnis Lipjan  einsitzenden Atdhe Arifi. Die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV teilte mit, „dass ihr Aktivist in der Haft von Polizisten terrorisiert wird“. In der Erklärung von VV ist zu lesen: „Atdhe

 Rechtsanwalt Tom Gashi stellt zum Tod von Astrit Dehari auf Facebook fest: „ Das Gefängnis in Prizren wird vom Staat verwaltet. Astrit Dehari war nur wegen einer politisierten Justiz 68 Tage in Haft. Aufgrund der widersprüchlichen Aussagen der Staatsanwaltschaft, der Polizei und anderer Stellen fordert die Familie Dehari eine Autopsie in Anwesenheit von unabhängigen Ärzten, welche nicht vom Staat, sondern von der Familie Dehari

Der bekannteste Rechtsanwalt Kosovas  Tom Gashi kritisierte scharf eine Entscheidung der EU-Rechtstaatsmission EULEX. Der serbische Terrorist Slobodan Gavriq wurde mit einem Entscheid der EULEX in ein Gefängnis in Nord Mitrovica verlegt. Bis vor kurzem war  Gavriq   im Hochsicherheitsgefängnis in Gjilan inhaftiert. Slobodan Gavriq reiste mit rund 10 Kilogramm Sprengstoff ein, sein Ziel war Hotel das "Grand Hotel" in Prishtina. Er wurde zu 13

Seit 29.  August  befindet sich Astrit Dehari völlig unschuldig in Kosova in Haft. Ihm und weiteren fünf Angeklagten werden aus durchsichtigen politischen Gründen „ terroristische Akte“ unterstellt. Siehe dazu - http://www.kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3268:repression-und-willkuer-in-kosova-ein-faktencheck&catid=13&Itemid=111 und http://www.kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3266:politischer-terror-in-kosova-adea-batusha-ich-bin-unschuldig&catid=35&Itemid=116 .

 Bild in Originalgröße anzeigen  Sami Kurteshi war Ombudsmann in Kosova und ist heute Mitglied der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV. Immer wieder protestiert er gegen den Polizeiterror, welcher  die Opposition in Kosova trifft. In Kosova prügelt die Polizei auf Oppositionelle ein und steckt Demokraten und Antifaschisten unter dem Vorwurf des „Terrorismus“ ins Gefängnis, oder die der Regierung hörige Justiz verbannt Parlamentsabgeordnete, sowie Aktivisten von VV in den Hausarrest.