Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:06
21.10.2017

 Es sind mehr als 18 Jahren vergangen seit dem „Kosovo-Krieg“. Ich kann mich gut erinnern als ich damals in den Medien sah wie die Kosovaren ihre Helden  in den befreiten Straßen der Hauptstadt  Pristina feierten. Seit damals hat sich in Kosova viel verändert darunter auch der Respekt vor den noch lebenden Helden der  Befreiungsarme UCK. Der Grund dafür ist, dass viele der Führer dieser Armee die Situation  ausgenützt haben, um das  das befreite Land

erneut auszubeuten. Durch diese Taten  dieser sogenannten „3 Helden” wurden die wahren Helden, die in den Krieg gezogen sind, nicht um sich zu bereichern verunglimpft. Die Meisten UCK Soldaten kämpften  für den Frieden und die soziale Gleichheit. Aber beginnen wir die Geschichte von vorn. Nach dem Krieg 1999 passierte es, dass viele Menschen sich als ehemalige UCK Soldaten ausgaben. Diese Leute besetzten  Wohnungen, öffentliche Gebäude. und Grundstücke. De besetzten Objekte wurden mit der Aufschrift  "e nxante” auf deutsch besetzt versehen. Dadurch wurde verhindert, dass jemand anderes sie besetzt. Dadurch geschah es, dass die Befreier, die gegen die Besatzung kämpften  selbst zu Besatzern wurden. Eine Schande für die echten Kämpfer die ihr Leben für dieses Land gaben aber auch für diejenigen, die ihre Körperteile in dem Krieg verloren, um hier Frieden und einen Rechtstaat aufzubauen.

Foto Mustafë Mehmeti

 


Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Brille und Nahaufnahme