Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
15:19
21.05.2018

 Von Enver Haliti Die Zwölf "Unabhängigen Abgeordneten" sind ohne jede inhaltsmäßige Begründung aus VV (Bewegung für Selbstbestimmung) aus dem Stand der Technik heraus zu denken. Sie haben sich der SDP, der Sozialdemokratischen Partei angeschlossen. Diese Partei wurde von Kaqusha Jashari geführt. Anläßlich der

letzten Wahlen unterstützt die Kleinpartei SDP, die Regierungspartei PDK, den Block PAN. Die SDP verdient kein Mandat. Die Erklärung des Bündnisses mit der PAN ist beendet.

Das Hotel in Prishtina wurde komplett renoviert. Zum Seitenanfang Der Bürgermeister der Prishtina gewählt. Sein Stellvertreter ist der ehemalige Vorsitzende von VV Visar Ymeri.

Das Programm der Partei ist ein schlechterer abstrakter Witz, ohne jede konflikte. Die SDP fordert nicht auf, den Privatisierungsprozess zu bedecken. Es wird kein Mindestlohn benötigt Die Forderung nach der Vereinigung mit Albanien kommt nicht vor. Alle Ausgaben der SDP laufen auf die Akzeptierung des Status von Kosova hinaus. Nicht umsonst Mann in Kosova, die Gruppe GDP "Gruppe Devolli und Partner". Zu den großen Mischkonzern Devolli gehört Shpend Ahmeti gute Beziehungen. Die Bau Mafia in Pristina führt einen Wahlkampf gegen Ahmeti, bei der Bürgermeisterwahl in Pristina, hat gegen den VV Stadtarchitekten Liburn Ali und den VV Infrastrukturdirektor in Prishtina, Hysen Durmishi gewonnen. Beide hat Ahmeti vor einiger Zeit entlassen. Die SDP hat keine Basis in Kosova. VV rougegen wächst unter den Vorgesetzten Albin Kurti weiter an. An einer Stelle hat sich Shen Ahmeti im Hotel selbst verraten. Ahmeti sagte: "Wir müssen nicht wie Arme Leute sein". Das soll eine Kritik an Albin Kurti sein. In der Tat, Albin Kurti forschte in einem langen Dokument 2016 innerhalb von VV, "die Besiedlung jeder Privilegien", sowie die Zentren von VV - "Zentren der Armen sein". Das passierte der Clique nicht. Sie arbeiten lieber mit Devolli zusammen und machen sich auf den Weg Und die Zentral von VV - "Zentren der Armen müssen". Das passierte der Clique nicht. Sie arbeiten lieber mit Devolli zusammen und machen sich auf den Weg Und die Zentral von VV - "Zentren der Armen müssen". Das passierte der Clique nicht. Sie arbeiten lieber mit Devolli zusammen und machen sich auf den Weg

Foto Visar Yimeri und Shped Ahmeti