Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
05:35
21.09.2019
Ende Februar wurde der letzte Urteil über Verbrechen im Kosovo Krieg ausgesprochen, dabei wurde der stellvertretende jugoslawische Ministerpräsidente Nikola Sainovic zu 22 Jahren, der ehemalige jugoslawische Generalstabschef Dragoljub Ojdanic zu 15 Jahren, die Generäle und Ex-Kommandeure Nebojsa Pavkovic und Vladimir Lazarevic zu 22 beziehungsweise

  15 Jahren sowie den damals für  Kosova verantwortlichen Polizeigeneral SretenLukic zu 22 Jahren Haft verurteilt.

Der Ex-President Serbiens Milan Milutinovic wurde freigesprochen. 3 Tage später wurde ein Ex UCK Soldat zu 15 Jahren Haft verurteilt weil er einen Menschen ermordet hat.

 

Im "Krieg" wurden über  eine Mio. Menschen gezielt vertrieben, ca. 15 000 albanische Zivilisten ermordet, abertausende Frauen vergewaltigt was eine gezielte Kriegsführung war, und unzählige materielle Schäden.Und dieser Genoxid soll so schlimm sein wie einen Menschen umzubringen? Den Haag hat diese Frage mit "Ja" beantwortet, ganz offiziell.Es ist 9 Jahre her, und nicht 50 Jahre, 9 Jahre und wir alle haben es gesehen, und die Bevölkerung Kosovas gespürt, und dies soll nun eine Strafe von 17 Jahren wert sein?

 

Den Haag kann die Buchstaben auf einem Blatt Papier manipulieren, aber den Haag kann das Geschehene vor 9 Jahren nicht verändern, weder noch auslöschen, und wir wissen alle was vor 9 Jahren geschehen ist, und können daher mit 100% Sicherheit bestätigen dass den Haag eine Farce ist, mehr auch nicht.

Dass unsere Regierung dabei von Gerechtigkeit spricht ist kein wunder, was soll auch sonst ein Mensch der unteren Bildungschicht namens Thaci und ein Opportunist namens Sejdiu der zuvor noch Jugoslawien begrüßt hat sonst sagen.

 

Daneben sieht der Freispruch von ExPresidenten Milutinovic weder skandalös noch überraschend aus.

 

Obwohl, obwohl wir es alle wissen und gesehen haben, es  war das serbische Militär ,die serbische Polizei, die serbischen Medien, die Politiker, einfach alle Institutionen in Serbien, wie dass halt noch heute in Serbien aussieht, angefangen bei den Medien bis hin zu den Politiker, die Milosevic Partei sitzt im Innenministerium, die Propagandamaschinerie läuft noch heute, letzte Aktion, der angeblich Anschlag von Albanern gegen den Außenminister Serbiens, die Paramilitärs sind immernoch in Kosovo aktiv und werden von Serbien aus finanziert, wie auch die Geheimpolizei, beide mit dem Ziel Kosovo zu schaden, wo es nur geht,noch heute werden die Serben gegen die Albaner aufgehetzt, noch heute hört man die gleiche Polemik wie aus den Zeiten Milosevic, nur heute kann Serbien nicht tun was es will, könnte es das, würde es genau so wie 1991-1999 aussehen, den heute sieht die politische Landschaft in Serbien genau gleich, wenn nicht noch schlimmer aus.

 

In Serbien sitzt in der Regierung die Milosevic Partei, weil die Opposition radikaler ist als die Milosevi Partei, dass muss man mal realisieren und die EU unternimmt alles, damit der Wunsch der serbischen Bevölkerung nicht realisiert wird, denn immerhin wählten diese mehrheitlich die radikalen Nationalisten, doch diese können nicht an die Macht, weil sie der EU-Interessen einen Strich durch die Rechnung machen würden und sich den Russen anstatt der EU nähern.

 

Die Eu meint sie würde dadurch Serbien stabilisieren und damit den Balkan, denn ein noch radikaleres Serbien würde alle Serben außerhalb Serbiens noch mehr missbrauchen und sie als Druckmittel einsetzten, mehr als heute, doch längerfristig führt es dazu, dass die serbische Gesellschaft immer mehr davon überzeugt ist, dass sie keine Fehler begangen hat, dass Serbien keinen Genoxid in Kosova angerichtet hat, wie in Bosnien nicht, wie in Kroatien nicht.

 

Wo führt dass hin, wen ein Land die 3 Genoxide verübt hat und meint sie hätte keins davon begangen? Das führt dahin, dass bei der nächsten kleinen Gelegenheit die gleichen nationalistischen Großserbischen Ideen Anhang finden und das gleiche wieder geschieht, das weiß jeder, deswegen sind auch Nato- Truppen in Bosnein und Kosova, denn nur Waffen können dieses Land Aufhalten, nicht die Aufklärung, nicht die Vernunft, nicht die Menschlichkeit und Moral, weil in Serbien gar keine Aufklärung stattgefunden hat, und keines stattfinden wird, nicht in den nächsten 50 Jahren, weil die EU alles daran setzt, dass in Serbien keine Aufklärung Einzug hält.

 

15 000 ermordete Menschen, über eine Mio. gezielt vertriebene, abertausende Vergewaltigung und unzählige materielle Schäden und 4 Schuldige mit je17-22 Jahren Haft, und keine Urteile mehr, und die Menschen in Serbien denken ihr Land hätte nichts damit zu tun.

 

Serbien ist so unschuldig wie Deutschland im 2ten Weltkrieg, das ist die realität und die Politik spricht Serbien von der Schuld frei.

 

Den Haag samt der EU sticht all den Opfern die ermordet,vergewaltigt und misshandelt wurden ein Messer in den Rücken und nennt es Gerechtigkeit.

 

Meine Gefühle kann ich nicht in Worte fassen, schlussendlich muss ich mich immer davon bewahren jedem einzelnen zu wünschen dass sie mit ihren Familien 1999 in Kosovo gelebt haben, doch diese Hölle mit all den Massakern, Vergewaltigung, Misshandlungen und Terror, wünsche ich nicht mal dem Teufel höchst persönlich.

 

freundliche Grüsse

F.J


Anmerkung der Redaktion. Gastkommentare sind Gastkommentare. Nicht jedes Wort entspricht der Haltung von Kosova- Aktuell. Der leicht positive Bezug auf die NATO in dem Kommentar wird von der Redaktion entschieden abgelehnt. Ansonsten begrüßen wir den Beitrag von F.J. Aus der Schweiz.