Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
14:32
27.05.2020

„Kosova war immer ein Teil Serbiens“ erklärte der palästinensische Botschafter Mohammed Nabhan in Belgrad. Weiter meinte dieser schlechte Botschafter Palästinas, gegenüber der Zeitung " Danas“ : „ Die Entwicklungen in Palästina und die Kosovo-Frage, sind zwei diametral entgegengesetzte Dinge. Kosovo war schon immer ein Teil Serbiens, während der Gazastreifen und die Westbank nie Teil von Israel waren. Das sind besetzte Gebiete, während Serbien

Die Privatisierung der PTK ( Post und Telekommunikation) ist ein neuerlicher Schlag gegen die einfachen Menschen in Kosova. Herr Brym hat gestern auf ihrer Seite geschrieben: „ Allein zwischen 2007 und 2011 wurden nach Gewerkschaftsangaben 400 Millionen an den Staatshaushalt durch die PTK abgeführt. Der Raubzug gegenüber der Ökonomie Kosovas tritt jetzt in eine entscheidende Phase ein.“ Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen außer der

Seit 14 Jahren regiert die PDK, die LDK, oder AAK, aber der Masse der Menschen geht es sozial schlechter als vor dem Krieg! Seit 14 Jahre mit diesen alten Parteien ist die Arbeitslosigkeit in Kosova ist der größte in Europa! Nach 14 Jahre mit diesen alten Parteien, ist die Korruption in Kosovo ist die höchste in Europa! Nach 14 Jahre mit diesen alten Parteien, bleibt Kosova oftmals ohne Strom, und ohne ausreichende Wasserversorgung. Dafür sollen jetzt die

Anbei ein Leserbrief von Miki Nreca aus Kosova. Er klagt zurecht das Recht auf Selbstbestimmung ein. Allerdings ist das Recht auf Selbstbestimmung eine Klassenfrage. Die Reichen und Besitzenden in Kosova haben kein Interesse an demokratischen und sozialen Rechten. Letztendlich interessiert Sie nur ihre Brieftasche. Der Kampf um die Einheit der Nation

Ich bin Albaner und ein radikaler Linker.  Die Schreiber bei BOTA SOT, oder anderen Zeitungen würden mich nach dieser Aussage sofort in der Luft zereisen, aber dafür bin ich nicht Prominent genug. In Kosova ist es Mode, dass fast alle politischen Größen sich als linke oder rechte Mitte definieren. Diese Mitte denkt nur an ihre eigene Brieftasche und sonst an gar

Vollbild anzeigenDurch einen biologischen Zufall bin ich als Albaner geboren. Die albanische Sprache ist meine Sprache, selbstverständlich bin ich durch besondere Bindungen an meine albanische Umgebung gebunden, sowie durch mittelbare und unmittelbare Erfahrung geprägt. Den Nationalismus lehne ich als Ideologie und Praxis ab. Dennoch will ich unterscheiden zwischen dem Nationalismus einer unterdrückenden und

Vollbild anzeigenSeit Montag liegt die deutsche Staatsbürgerin Iris im Krankenhaus in Prishtina im Koma. Ihr Leben ist in akuter Gefahr. Ihr „ Verbrechen“ war den Mutter Theresa Platz in Prishtina zu besuchen. Dort wüteten Spezialpolizisten gegen friedliche Demonstranten der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV). Auf Bildern ist ein Einsatzleiter der Spezialpolizei zu sehen wie er  auf