Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
00:46
26.07.2017

Es sind Szenen wie auf einem Kriegsschauplatz. Schüsse fallen, Helikopter fliegen umher, Rauchwolken schweben vom Himmel herab und Polizeipatrouillen blockieren Kumanovo, eine Stadt im Norden Mazedoniens, die an den Kosovo und Serbien angrenzt. In Mazedonien droht die Lage zu eskalieren.

 Es sind schon fast zwei Jahre vorbei, seit in Albanien die “Sozialistische Partei” mit dem Vorsitzenden  Edi Rama, die Wahlen gewann. Sie gewann die Wahlen in einem Wahlkampf gegen die “Demokratische Partei”, welche die neoliberale Wirtschaft proklamierte. Es sah fast so aus, als ob in Albanien etwas Neues beginnt und eine linke Kraft, die grausame Situation ändern wird.

Die EU- Für einige Staaten DAS ZIEL überhaupt, vor allem für die Balkanstaaten, die es darauf abgesehen haben Teil dieser Union zu werden. Sie hoffen dadurch, dass sie an politischer und wirtschaftlicher Stabilität, Entwicklung und Sicherheit profitieren. Aber was sind das eigentlich für Staaten, die über den EU-Beitritt verhandeln dürfen und sogar EU-Mitglieder sind?

Wir drucken einen Gastkommentar von Haki Morina zur Person Milazim Krasniqi ab. Herr Krasniqi ist einer der führenden Propagandisten des politischen Islamismus in Kosova. Redaktion Kosova – Aktuell .Kommentar von Haki Morina - „Milazim Krasniqi sagte , welche Stärke der Glauben hat, um ein Fussballspiel zu gewinnen. Aber er erzählte nicht, warum die Mannschaften aus Arabien, die meisten

Für mich ist Prizren der schönste Stadt in Kosova. Ich glaube nicht dass es dies nur eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, sondern ich gehe davon aus, dass dieser Eindruck nicht nur ein persönlicher ist. Dennoch belegt gerade die Realität in Prizren, den traurigen Zustand des Landes . Vor einem Jahr wurde der Bürgermeister der Stadt Ramadan Muja, zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung

Die aggressive neo-liberale Politik der EU und UNMIK in Kosova, die sich in der Privatisierung des staatlichen Eigentums und mit den Verlust von über 76‘000 Arbeitsplätzen manifestiert, ein Finanzsektor, der dominiert wird von Banken aus der EU und der Türkei, die in Kosova – mit den weltweit höchsten Zinsen und anderen beweglichen und unbeweglichen Profiten - ein Eldorado

Johanna Miki Leitner ist österreichische Innenministerin und nach meiner Meinung eine offene Rassistin. In einer gemeinsamen Kampagne mit dem Premierminister Kosovas, Isa Mustafa, macht sie mobil gegen das Asylrecht in Österreich, speziell gegen Asylbewerber aus Kosova. In ganzseitigen Zeitungsanzeigen wird in Kosova verkündet, dass es in Österreich kein Asyl für Menschen aus Kosova