Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
09:18
26.03.2017

Der Herausgeber von Kosova-Aktuell Max Brym ist jüdischer Abstammung. Unser Chefredakteur erklärt das immer für einen biologischen Zufall. Seit Jahren unterstützt Max Brym, das Selbstbestimmungsrecht Kosovas und tritt für soziale Gleichheit ein. Max Brym arbeitete viele Jahre an der Universität Prishtina als Gastdozent für Philosophie und Geschichte. Max Brym kennt die Familie Dehari sehr gut. Am 20. Oktober besuchte Herr Brym den politischen

Gefangenen Astrit Dehari im Gefängnis in Prizren. Bekanntlich ermordete das faschistoide Regime Astrit Dehari   am 6 November in der Haft. Dagegen nahm auch Max Brym in deutschsprachigen und albanischsprachigen Artikeln Stellung. Seit dieser Zeit erreichen uns systematisch immer mehr antisemitische Briefe aus Kosova und Deutschland. Dazu  eine wichtige Informationen. Ein Leser aus Peja schrieb: „Bestimmte Militante der PDK behaupten nach dem Artikel von Max Brym in einigen Organen Kosovas zum Tod von Astrit Dehari: „ Der Kerl ist Jude und demzufolge Mossad Agent“. Aber auch direkt werden an Kosova-Aktuell anonyme Briefe geschrieben. „ Hierzu einige Auszüge: „ Du dreckiger Jude pass auf komm nicht mehr nach Kosova“. Ein anderer schreibt: „Der Mossad kann dich nicht schützen, wir kriegen dich“. Oder einfach: „ Vorsicht du dreckiger Jude“. Max Brym erklärte dazu: „Klar für die faschistischen Trottel ist jeder Jude MOSSAD- Agent. Mein Bankkonto weißt mich allerdings nicht als Agenten aus. Eigentlich schade. Diese Leute sind rassistische Faschisten und Barbaren. Nebenbei haben sie nichts mit der Geschichte und der Tradition der albanischen antifaschistischen Befreiungsbewegung zu tun. Albanien war nach der faschistischen Besatzung das einzige Land in Europa indem es wesentlich mehr Juden gab als vor der faschistischen Besatzung.  Heute wird die Bevölkerung Kosovas bald Schluss machen mit korrupten und faschistoiden Praktiken. Astrit Dehari ist nicht umsonst gestorben. Tod dem Faschismus- Freiheit dem Volk.

 

 

Am 6. November verstarb der Aktivist der Bewegung für Selbstbestimmung VV Astrit Dehari  im Gefängnis in Prizren Kosova/ Kosovo

 

 

Max Brym schrieb dazu einen Artikel welcher in vielen kosovarischen Medien publiziert wurden. Max Brym ging von politischem Mord aus. Am 20. Oktober besuchte Max Brym noch Astrit Dehari im Gefängnis, Diese und andere Besuche wurden mit Gerichtstempel ebenfalls in vielen Organen publiziert.

 

http://www.diplomacia.dk/2016/11/26/kosova-wer-ist-avni-dehari/

 

http://koha.net/?id=27&l=143000

 

http://kallxo.com/gjnk/te-gjitha-vizitat-qe-iu-bene-astrit-deharit-ne-burg-dokument/

 

http://infosot.com/max-brym-memoriam-perkujtime-personale-astrit-deharin/