Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
13:17
20.10.2019

Von Deniz Faber Die Polizei Kosovas hat im Norden Kosovas mehrere Serben, Albaner und Bosnier festgenommen. Vorgeworfen wird den Verhafteten Korruption ( Polizisten) kriminelle Wirtsaftsaktionen, Geldwäsche usw. In Teilen der deutschen Presse wird von „ethnischen Säuberungen“ geschrieben. Diese Behauptungen sind absurd. Tatsache ist, dass aus Nord Mitrovica im Januar 2000 mehr als 11.000 Albaner und einige duzend Roma vertrieben wurden. Der kosovarische 

Präsident Thaci benützt diese Aktion, um von der tiefen Krise des Systems in Kosova abzulenken. In Nord Kosova dominieren kriminelle serbische Parallelstrukturen. Diese will Thaci nicht elementar in Frage stellen. Der serbische Präsident Vucic benützt den Konflikt um in faschistoider Sprache von der tiefen Krise in Serbien abzulenken. Dazu schreibt der Parlamentsabgeordnete von VV (Bewegung für Selbstbestimmung) Sami Kurteshi am 28. Mai: „ Die Sprache im serbischen Parlament ist eine rohe, bedrohliche Sprache. Vucic hat die serbische Armee und Polizei angewiesen sich in Kosova zur Wehr zu setzen Die Informationen, die Vuqiç über das Vorgehen der Kosova-Polizei im serbischen Parlament heute zur Verfügung gestellt hat, zeigen deutlich, dass der serbische Staat Zugang zu den geheimsten Informationen der Kosova-Polizei hat !!!

Warum genau jetzt und heute, diese Aktion der Kosova-Polizei. Wer hat die dortigen Zustände mindestens 10 Jahre erlaubt?!---------- Die kriminalisierte Macht von Hashim Thaci lenkt ab und reguliert nichts.----------

Das serbische Parlament war und ist das Zentrum des miniimperialistischen und genozidalen Chauvinismus im Europa des 21. Jahrhunderts.“ Diese Diagnose ist richtig Als Therapie gilt es die kapitalistischen Armutsregierungen in Belgrad und Prishtina zu stürzen. Die Arbeiter aus beiden Nationen benötigen die Macht. Nur auf dieser Grundlage ist eine Lösung der Probleme möglich.

 

Foto Hashim Thaci