Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:46
25.04.2019
Herr Pirker ist Redakteur der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „ Jungen Welt. Die nationalistischen Schlagseiten des Österreichers Pirker, sind auch innerhalb der Redaktion schon einigen Autoren negativ aufgefallen. Immer wieder positionierte sich Pirker gegen das Selbstbestimmungsrecht Kosovas. Stets nahm er durchaus nationalistisch Positionen ein wie sie dem serbischen Chauvinismus eigen sind. In einem Artikel vom 19. August zum Konflikt im Kaukasus brennen Pirker

wieder einige nationalistische Sicherungen durch. Er nennt die Georgier als Kollektiv „ Kaukasus Albaner“. Herr Pirker schreibt:“Als prowestliche Provokateure und Nutznießer sind die großgeorgischen Chauvinisten die Kosovo-Albaner des Kaukasus.“ Ergo sind nach Pirker die Menschen in Georgien und die Albaner in Kosova als Kollektiv zu verurteilen. Dagegen steht als positiver Faktor Serbien und Russland. Diese „völkische“ Argumentation hat nichts mit der Realität gemein. Wie sich Herr Pirker nebenbei noch als Marxist bezeichnen kann, muss sein persönliches Geheimnis bleiben.