Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
17:35
18.07.2019
Kosova ist weder unabhängig noch frei. Regiert wird das Land weiter von der UNMIK, mit Hilfe der EULEX Mission, auf der Basis der UN Resolution 1222. Nach dieser Resolution bleibt Kosova ein Bestandteil Serbiens. Die Inflation und die VERARMUNG der Bürger Kosovas schreitet zügig voran. Das Recht auf soziale und nationale Selbstbestimmung wird unterdrückt. Ständig wird den Menschen erzählt, dass sie ein Teil Europas werden müssten, als ob Kosova nicht in Europa liegen würde. Es gibt einen speziellen EU- Rassismus, der den Menschen in Kosova unterstellt noch nicht Europa- tauglich zu sein. Gemeint ist in Wahrheit ein Europa, indem mächtige Staaten selbstherrlich auf der Basis brutaler neoliberaler Kriterien entscheiden, wer für ihre Konzerne profitabel und ausbeutungsfähig ist. Die politische Kaste Kosovas unterwirft sich schandhaft den kapitalistisch- rassistischen Vorgaben der EU Bürokratie aus Brüssel. Wer jedoch glaubt, dass Kosova bald im Konzert der Mächtigen der EU mitspielen wird, ist ein narrenhafter Traumtänzer. Selbst wenn zur Nationalhymne Kosovas ein Musikstück ohne Text mit dem Titel „Europa“ gemacht wird. Die LPV schreibt zu diesem Bubenstück.



„Hymne für „Europa“


Das Parlament von Kosova hat die neue Hymne von Kosova gewählt. Von drei Vorschlägen wurde nur eine zur

Verabschiedung eingereicht, ein Verfahren das Driton Tali, ein unabhängiger Abgeordnete, als völlig

undurchsichtig beschrieb.

Die eingereichte Hymne ist ohne Worte und trägt den Namen „Europa“. Gibt es einen anderen Staat der als seine

Hymne, ein Lied

mit dem Namen einer Föderation hat, in der er nicht einmal Mitglied ist? Kosova braucht und hat das Recht auf

eine Hymne, die

mit stolz Kosovas Werte, Geschichte und Identität ausdrückt. Durch die Verweigerung dieser Elemente, verweigert

man die Würde

den Bürgern von Kosova, die gerade dafür gekämpft haben, einen Staat zu haben, der diese Elemente reflektiert

und nicht für

einen Staat der leer an Substanz, Bedeutung und Identität ist.“