Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
15:20
21.09.2019
Wochenkommentar- Der Parteienhader wütet fürchterlich in Kosova. Clans und sogenannte politische Elefanten, versprechen den Bürgern und Bürgerinnen das blaue vom Himmel herunter. Das substanzlose Spiel aus Betrug und Versprechungen ist in vielen Staaten gegeben. Allerdings hat das bürgerliche Parlament in Deutschland oder Frankreich zwar nicht die Macht ( die Macht ist eine Frage der Verfügungsgewalt über Kapital und Geld), aber dennoch einige Kompetenzen.

In Kosova hingegen wird ein von vornherein völlig kompetenzloses Parlament auf Anordnung des deutschen Protektoratsleiters Joachim Rücker gewählt. Nach Kosova soll unter der Regie der EU ein neuer Diktator geschickt werden. Dieser hohe „Repräsentant“ hat alle Macht in seiner Hand. Kosova wird jede eigene Kompetenz verweigert. Politiker haben als Marionetten zu funktionieren. Die gegebene politische Kaste akzeptiert diese Rolle, da sie sich im engen Bündnis mit den „Internationalen“ bereichern darf. Selbstbestimmung sowie der ernsthafte Kampf gegen die Armut stehen nicht auf der offiziellen Agenda in Kosova. Die „Bewegung für Selbstbestimmung“ ( LPV) fordert zum Boykott dieser „Scheinwahlen“ auf. Gefordert wird dagegen ein Referendum der Bevölkerung, indem die Menschen selbst ihren künftigen Status definieren. Diktator Rücker hingegen will die Parlamentswahlen am 17. November, um die Selbstbestimmung zu verhindern. Allerdings haben Joachim Rücker und sein Stellvertreter Steven Schook, bereits die Verfügungsgewalt über ihre Computerfestplatten verloren. Diese wurden vergangene Woche von einer UN Untersuchungskommission beschlagnahmt. Die beiden Chefdiktatoren Kosovas, welche sich für Pseudowahlen stark machen, stehen im Verdacht an Betrug und Wirtschaftsdelikten, speziell im Zusammenhang mit dem Projekt Kosova C ( Die Stromversorgung Kosovas soll privatisiert werden) beteiligt zu sein. Dieser Sachverhalt muß im Interesse des Volkes aufgeklärt werden. Die von Rücker befohlenen Wahlen sind hingegen nur ein billiges Betrugsmanöver.