Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:56
20.10.2019

Vollbild anzeigenVor einiger Zeit schrieb Petrit Bajraktari, einen Artikel zu der zur Bestie gewordenen Firma Ferronikel in Drenas. Der Autor ist aus Drenas in Kosovo und Leitungsmitglied der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ (VV). Petrit Bajraktari gab dem Artikel die Überschrift „ Ferronikel tötet uns“. In dem Artikel wird die aktuelle Lage aber auch die Vergangenheit von Ferronikel dargestellt. In dem Artikel ist zu lesen: „ Einst arbeiteten in der Firma 2.3000 Arbeiter, nach der Privatisierung

Foto  Petrit  Bajraktari

nur noch 1.080 Arbeiter“. Scharf wird in dem Artikel die Umweltvergiftung durch die Firma Alferon  attackiert. Bajraktari meint  dass die Firma ohne „ jegliche Auflagen die Natur, die Menschen und die Arbeiter vergiftet“. Der Autor bezieht sich dabei auf die Aussagen von Dr. Tafil Xhekaj. Am 29 August 2011 sprach Dr. Xhekaj in der Zeitung „ Koha Ditore“ und in „Kosova-Sot“ von massiven Erkrankungen der Arbeiter und der Menschen in Drenas. Nach Dr. Tafil Xhekaj, „stiegen Atemwegserkrankungen, Lungen und Muskelerkrankungen in Drenas, seit die Firma wieder in Betrieb ist sprunghaft an“. Die formal zuständigen Organe ignorieren diese Fakten. Woran das wohl liegt?

 

Anbei ein Video zu  der letzten Explosion im Betrieb Ferronikel, wobei 4 Arbeiter am 5. März 2012 schwer verletzt wurden. Das Video zeigt wie brutal die Polizei zugunsten der Firma gegen protestierende Arbeiter und Bürger vorgeht. Zudem ein Link zum Artikel von Max Brym bezüglich dem Monster Ferronikel.

 

Video Explosion bei Ferronikel http://www.youtube.com/watch?v=ib9BjxljizE

 Link Max Brym http://kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&task=view&id=2140&Itemid=1