Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
10:15
22.10.2019

Vollbild anzeigen

Kosovo bietet sich als Arbeitskräftereservoir für die alternde Bevölkerung der Europäischen Union an. "Wenn der Kosovo der EU beitritt, wird diese von seiner jungen und intelligenten Bevölkerung profitieren", sagte der kosovarische Europaminister Besim Beqaj in einem APA-Interview im slowenischen Bled am 31 August.. Mit dieser Haltung verabschiedet sich der Europaminister von dem Ziel in Kosova Vollbeschäftigung herzustellen. Er bietet die jungen Menschen in Kosova -in ihrer Masse- als billige Arbeitskräfte in Europa an. Sie könnten dann ein ähnliches Schicksal erleiden wie die

„gedenk ich ich deiner wein ich fast das muntere Frankreich scheint mir trübe das leichte Volk wird mir zur Last.“ Diese Zeilen schrieb der deutsche Dichter Heinrich Heine bezogen auf Deutschland in der Emigration. Weiter heißt es bei Heine- „ Denk ich an Deutschland in der Nacht dann werd ich um den Schlaf gebracht ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen.“

 

 

Vollbild anzeigen

 

 

 Seit rund zehn Tagen greifen an verschiedenen Orten Griechenlands, griechische Faschisten albanische Emigranten an. Besonders hart toben die Kämpfe in der Gemeinde Verias, rund 70 km westlich von Thessaloniki. Am vergangenen Samstag Nachmittag veranstalteten za. 200 Anhänger der rechtsradikalen Organisation „Hrisi Avgji“ eine Kundgebung am Marktplatz von Verias. Sie protestierten, weil in den letzten Tagen bei Angriffen auf Albaner, auch einige Griechen verletzt wurden

Dukagjin Gorani, politischer Berater von Ministerpräsident Hashim Thaci, erklärte  in einem Interview für die serbische Tageszeitung "Blic:  "Unsere Regierung ist  bereit zu  Verhandlungen mit Belgrad, um zu einer Lösung für die Serben im Norden des Kosovo zu gelangen." Nach Gorani besteht eine Möglichkeit , den Serben innerhalb Kosovas einen 


Vollbild anzeigenDer Generalsekretär der OSZE Marc Perrin de Brichambaut hat angekündigt, dass die Mission dieser Organisation im Kosovo auch nach der Meinung des IGH im Einklang mit ihrem statusneutralen Mandat arbeiten werde. Er sagte, die Mission bleibe der Entwicklung einer multiethnischen demokratischen Gesellschaft gewidmet und es werde weiterhin die Rechte aller Gemeinschaften in der Provinz beobachten und fördern. Statusneutral heißt demzufolge:

In einem neuen Bericht zur Situation der Medien in Kosova zieht Reporter ohne Grenzen (ROG) eine ernüchternde Bilanz. Der Bericht vom 21. Juli spricht von der „Unterdrückung“ des freien Journalismus in Kosova. In der Tat, es gibt in Kosova kaum unabhängige Journalisten. Die Medien sind oftmals weder finanziell noch redaktionell unabhängig.

Gestern Vormittag führte die EULEX eine Razzia im Gebäude der PTK ( Post und Telekommunikation) in Prishtina durch. Zudem wurden Gebäude und Privatwohnungen von Mobilfunkbetreibern, sowie Privatwohnungen durchsucht. Der Leiter der PTK Shyqri Haxha erklärte gegenüber der Presse: „Die EULEX Beamten beschlagnahmten Akten,