Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:03
22.09.2017

Am 5. November starb der Aktivist von VV, der nur 26- jährige Astrit Dehari im Gefängnis in Prizren. Am selben Tag behauptete der Polizeichef der Region,Astrit  Dehari hätte Selbstmord mittels Drogen und Medikamenten begangen. Diese These war schon wenige Tage später nicht mehr haltbar.  Ärzte darunter Ärzte der Familie, fanden in der Autopsie keinerlei Spuren im Blut. Kurz darauf lancierten die Verantwortlichen, dass Astrit Dehari Selbstmord mit

einer kleinen Plastikflasche begangen hätte. Auch diese These des faschistoiden Regimes ist nicht haltbar. Experten schließen Selbstmord mit einer kleinen Plastikflasche –„welche selbst in den Hals gesteckt wird“- aus. Astrit Dehari wurde entweder direkt oder indirekt vom Regime ermordet. Er saß ohne jeglichen Beweis wegen angeblichen Terrorismus 68 Tage in Haft. Astrit Dehari war ein linksdemokratischer Aktivist der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ (VV).  Aber das Regime scheint nicht nur zu morden.

 

Blut und Dreck in Wahlverwandtschaft

 

Am 26. Oktober warnte Parlamentspräsident Kadri Veseli im Parlament vor „Selbstmorden“ in den Reihen von VV. Nach dem faktischen Mord an Astrit Dehari entblödeten sich einige Journalisten nicht, die  Eltern von Astrit Dehari anzugreifen. Die Mutter von Astrit Dehari weigerte sich  zu- recht ein „ Beileidstelegramm“ von Staatspräsident Thaci anzunehmen. Sogenannte Journalisten der Regierungspresse meinten daraufhin, die Familie Dehari stehe unter dem „ Terror von VV“. Besonders „Klan Kosova, Express“ und andere Organe verhielten sich so. Außerdem veröffentlichte die Regierungszeitung „Express“ ein, Video aus dem Gefängnis. Wie kommt eigentlich die Polizei dazu Videos in einer laufenden Untersuchung an die Presse weiterzuleiten?  Wie kommen Gerichte dazu, die Besucherlisten von Astrit Dehari im Gefängnis an die Presse weiterzuleiten? Die Ursache ist rein politischer Natur. Die These vom engen Kontakt und der Kontrolle der Familie durch VV soll belegt werden. Auf einem Dokument ist auch der Name Max Brym (Herausgeber von Kosova-Aktuell) zu finden. Es geht dieser Pressebande nicht um Aufklärung, diesen potentiellen Faschisten geht es darum Regierungspropaganda, abseits jeglicher Moral zu betreiben. Die Eltern von Astrit Dehari werden diffamiert. Anstand, Respekt und Moral ist dieser Bande völlig fremd.  PS: Was macht eigentlich die EU Mission EULEX in Kosova?

Dokument- Eine Besuchserlaubnis in der kosovarischen Presse 

Leja e lëshuar nga gjyqtari Kashtanjeva për vizitën e Brym Max dhe familjarëve të Deharit