Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
03:37
12.12.2017

Die französische rechte Präsidentschaftskandidatin Marie Le Pen griff gestern Papst Franziskus scharf an. Der Papst sprach sich öfter und entschieden gegen das Massensterben von Flüchtlingen im Mittelmeer aus. Gleichfalls kritisierte Papst Franziskus die Behandlung von Emigranten besonders auf dem Balkan. Frau Le Pen will eine nationalistische Achse mit Putin, Orban und dem serbischen Premier Vucic bilden. Im Wahlkampf machte sie wiederholt deutlich, dass sie die Anerkennung der Unabhängigkeit Kosovas zurücknehmen werde. Wen wundert es da, dass die führenden serbischen Medien, welche alle unter Kontrolle des Tschetnik Präsidenten

Vucic stehen, für Frau Le Pen die Werbetrommel rühren. Die gleichen serbischen Medien unterstützen auch den jetzigen US Präsidenten Donald Trump, während des US Wahlkampfes. Immer wieder wird die FPÖ aus Österreich in Serbien lobend erwähnt und Herr Strache in Belgrad empfangen. Die österreichischen Nationalisten lehnen ebenfalls das Recht Kosovas auf Selbstbestimmung ab. Es existiert in Europa faktisch eine rechte Internationale. Erstaunlich ist welche Haltung der bundesdeutsche Außenminister Gabriel bei seinem Besuch in Belgrad einnahm. Er nannte Vucic einen „ Anker der Stabilität“. Diese Haltung hat ökonomische Gründe. Vucic praktiziert eine arbeiterfeindliche neoliberale Politik in Serbien. Letzteres kommt den Kapitalverwertungsinteressen bundesdeutscher Konzerne entgegen. Gabriel verlangte nicht die Anerkennung Kosovas durch den EU Beitrittskandidaten Serbien. Nur zur „Vernunft“ und „Verhandlungsbereitschaft“ rief Gabriel auf.

 

Die Haltung bundesdeutscher Linker

 

Gegenüber Serbien hat die bundesdeutsche Partei „ Die Linke“ in weiten Teilen die selbe Haltung wie die europäische rechte Internationale von der FPÖ , über die FN und die SCHWEIZER SVP. Ihre Haltung zu Kosova ist nicht links sondern rechts. Anders verhalten sich die linken trotzkistischen Präsidentschaftskandidaten in Frankreich. Schon 1999 lehnten sie ein Bündnis mit Milosevic ab. In Deutschland haben nur kleine Gruppen mit maoistischer oder trotzkistischer Geschichte eine leninistische Position zu Kosova. Für Lenin war es ein unbedingtes Axiom das Selbstbestimmungsrecht zu garantieren. Von dieser Haltung sind weite Teile der bundesdeutschen Linken weit entfernt.

Foto Max Brym

Bildergebnis für max brym