Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
03:30
12.12.2017

 Am 10. Mai wurde der Regierung Kosovas im Parlament das Misstrauen ausgesprochen. Die Regierung Mustafa ist Geschichte. Es wurde nach dem Prinzip verfahren „ Der Dieb schreit, haltet  den Dieb“. Abgeordnete der Regierungspartei PDK führten sich auf wie eine oppositionelle Kraft. Mit diesem Trick versuchen die kriminellen Millionäre in den schnell anstehenden Neuwahlen durchzukommen. Die PDK selbst unterstützte den Antrag der Opposition, die Regierung zu stürzen. 78 Abgeordnete

stimmten für den Sturz der PDK-LDK Lista Serbska Regierung. Warum stimmte die PDK scheinbar gegen sich selbst ?

Die Neuwahlen finden bereits am 11. Juni statt. Der kriminelle Clan Pronto (PDK) setzt darauf damit die albanische Diaspora weitgehend von den Wahlen fernzuhalten. In Österreich, der Schweiz und in Deutschland ist noch keine Urlaubszeit. Zwar kann über die Wahlbehörde KOZ ein Formular per Internet beantragt werden aber die Häupter der PDK gehen davon aus, dass viele davon keinen Gebrauch machen werden. Besonders die Diaspora wird von Kadri Veseli und Hashim Thaci als unkalkulierbares Risiko wahrgenommen. Die Zeit für die Antragstellung bezüglich der Wahlunterlagen- ist auf eine Woche begrenzt worden. Die PDK setzt mit ihrem Manöver darauf, dass in einem Jahr die Unzufriedenheit noch größer werden wird. Deshalb dieses waghalsige bonapartistische Manöver. Gleichzeitig ist in der fast gleichgeschalteten medialen Berichterstattung das Feuer auf die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV enorm erhöht worden. Der sogenannte Journalist Berat Buzhala ( Ex PDK Parlamentarier) nannte VV „ faschistisch,marxistisch leninistisch“ oder chegevaristisch"  Entscheiden können sich diese Herrschaften, was VV ist nicht. Das Programm von VV will keine ethnische Teilung des Landes. VV setzt sich für die Gleichheit aller Menschen in Kosova unabhängig von ihrer nationalen Herkunft ein, VV ist für soziale Gleichheit, soziale Rechte eine Krankenversicherung usw. All das soll im Kalkül der Herrschenden keine Rolle im Wahlkampf spielen. VV hingegen setzt voll auf die Mobilisierung der unzufriedenen Menschen. Alle Analytiker sind der Auffassung, dass durch eine hohe Wahlbeteiligung  Albin Kurti neuer Regierungschef in Kosova wird. VV mobilisiert ab jetzt nicht nur in Kosova, sondern auch massiv in der Diaspora. Die Vorstellung eines Wahlerfolges von VV versetzt die neoliberal kapitalistische Pronto Clique in höchste Alarmbereitschaft. Sie werden vor keiner faschistoiden Provokation vor keinem Betrug und keiner Wahlfälschung zurückschrecken. Auch Morde gehören zum Handwerkszeug dieser Bande von Millionären. Bis dato weigerten sich diese Leute den internationalen Expertenbericht zum Tod von Astrit Dehari im Gefängnis in Prizren am 5. November 2016 zur Kenntnis zu nehmen. Unabhängige Experten aus der Schweiz und Albanien schlossen einen Selbstmord des politischen Gefangenen A. Dehari aus. Vor einiger Zeit verstarb der Mitgefangene von Astrit Dehari (ein wichtiger Zeuge) unter ungeklärten Umständen. Der Organisationssekretär von VV wurde mehrmals angegriffen und der VV Aktivist Kabashi dabei vor einigen Wochen schwer verletzt. Es geht um viel bei den Wahlen in Kosova. Alle Menschen welche in extremer Armut leben (18 % haben weniger als 1€ pro Tag) müssen VV wählen. Alle ausgebeuteten und ungeschützten Arbeiter ebenfalls. VV will soziale Leistungen wesentlich ausbauen und den grausamen neoliberalen Privatisierungsprozess beenden.

Aber Arbana Xharra

Am 13. Mai um 01.00 Uhr Nachts wurde die gewesene Starjournalistin Arbana Xharra Nacht von einer unbekannten Person angegriffen. Bilder von ihr im Krankenhaus machen die Runde. Selbstverständlich wird der Angriff auf das jetzige PDK Mitglied von VV scharf verurteilt. Aber um den Angriff wird ein unsäglicher Rummel gemacht. Frau Xharra ist die „ liberale“ Lieblingsautorin der US-Botschaft in Prishtina. In den letzten Monaten griff sie immer wieder besonders den nach Albanien ausgewiesenen Arber Zaimi von VV als „ Enverist“ und „ Guerillaführer an. Uns erscheint der Angriff auf Frau Xharra als bewusste Provokation. Die PDK wird versuchen VV damit in Verbindung zu bringen. Nebenbei bemerkt ist der Angriff auf Frau Xharra natürlich abzulehnen. Der Rummel aber, der darum gemacht wird zeigt: Frau Xharra gehört zu den Privilegierten in Kosova, wenn einfache Studenten und Arbeiter geschlagen oder ermordet werden ist das für die Meute der Berichterstatter in Kosova nicht besonders erwähnenswert.

Bild Max Brym 

Bildergebnis für max brym

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Werbeanzeige - Schöner Wohnen am Meer in Albanien

 

In einem Vorort der albanischen Hafenstadt Durres entsteht gerade ein neuer Wohnkomplex. Eine zwei oder drei Zimmerwohnung kostet pro qm zwischen 350 und 450 Euro. Die Wohnungen haben internationalen Standard. Das Architekturbüro hat seinen Sitz in Mailand. Zum Meer sind es 5 Minuten zu Fuß. Wer seinen Lebensabend oder seinen Urlaub im angenehmen Klima kostengünstig verbringen will,sollte sich angesprochen fühlen. Der Preis ist unschlagbar. Die Wohnungen sind auch über das örtliche Tourismusbüro vermietbar. Für nähere Informationen – Exposee Bilder - wenden sie sich an die E-Mail Adresse des Bauträgers. Sie können sich mit dem Verkäufer in deutsch, englisch und albanisch in Verbindung setzen.

 

E- Mail Immobilie am Meer in Albanien

 

E-Mail  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Bild vom Strand

Bildergebnis für rrashbull