Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
05:44
21.09.2017

Von Genc Mustafa Gestern wurde der Chef des PDK Geheimdienstes SHIK Kadri Veseli mit 62 von 120 Abgeordnetenstimmen zum Parlamentspräsidenten Kosovas gewählt.Der deutsche Philosoph Hegel schrieb: „ Geschichte wiederholt sich“ er hat nach Marx vergessen hinzuzufügen, „ das eine mal als Tragödie das andere mal als Farce“. Allerdings kann es historisch auch vorkommen von Tragödie zu Tragödie zu marschieren. Ermöglicht hatte die Wahl Veselis, der Multimillionär 

Pacolli mit seiner Privatpartei AKR,die Lista Serbska und wichtige imperiale EU Staaten. Siehe http://kosova-aktuell.de/kommentare/17-kommentare/3461-fuer-die-redaktion-max-brym . Es ist zu berücksichtigen, dass die Lista Serbska im engen Einvernehmen mit Belgrad handelt. Bekanntlich erkennt Serbien Kosova nicht an. Demzufolge ist Veseli mit Unterstützung der serbischen Tschetniks Parlamentspräsident geworden. Das ist in der albanischen Geschichte nichts neues. Im Dezember 1924 stürzte Ahmet Zogu ( später nannte er sich König) mit Unterstützung des damaligen Jugoslawiens und mit der Hilfe von weißrussischen Wrangel Soldaten, die linksdemokratische Regierung Fan Noli. Alle Ansätze für eine Landreform gegen den Großgrundbesitz in Albanien wurden rückgängig gemacht. Zogu vertrat die Klasseninteressen der großen Agas. Heute vertreten Veseli, Pcolli und Haradinaj ihre eigenen Interssen als Millionäre, sowie neoliberal kapitalistische Interessen bestimmter Investoren. Wie immer überlagert das Klasseninteresse, die Interessen der Nation. Um weiterhin schmutzige Geschäfte zu machen wird mit den Tschetniks paktiert. Wichtiger als alles andere ist diesen Leuten der Erhalt ihres Reichtums.

 

Quellen http://zeri.info/aktuale/160938/luli-i-vocerr/

https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmet_Zogu

https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/leute/maerchenonkel-aus-lugano/story/28645057

Foto Kadri Veseli 

Luli i vocërr