Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
08:20
20.11.2017

Der kosovarische Journalist Kajtazi, hat kürzlich einen absoluten Betrugsfall in Kosova aufgedeckt. Der Parlamentarier der Regierungskoalition Milaim Zeka (NISMA), soll etwa 1000 Kosovaren übers Ohr gehauen haben. Der rechte Hetzer gegen VV gab haltlose Versprechen gegen viel Geld ab. Er versprach Arbeitsvisa für Deutschland zu beschaffen. Die Zeitung „ Tagesanzeiger“ aus

der Schweiz schrieb dazu: „Die Leute kamen in Scharen, zahlten zwischen 1000 und 3500 Euro «Bearbeitungsgebühr» und warteten vergeblich auf die Arbeitsgenehmigung samt Schengen-Visum. Die Opfer wandten sich an Kajtazi, der den Ruf eines unerschrockenen Journalisten genießt. Er veröffentlichte die brisanten Details in seinem Newsportal «Insajderi» und wurde vom Parlamentarier Zeka prompt als serbischer Spion diffamiert.“ Der Journalist Kajtazi, wurde nachdem er Details über den Betrug veröffentlichte körperlich in einem Café in Prishtina angegriffen. Zwischenzeitlich stellte sich der enge Mitarbeiter und Schläger von Zeka, der Polizei. Seit Dienstag befindet sich der Parlamentarier Zeka, wegen des Verdachts auf Visabetrug und Steuerhinterziehung im Hausarrest. Zeka gehört einem kriminellen Netzwerk an. Sein angeblicher Partner für die „Visa“ ein Albaner aus München ist untergetaucht. Kurz vor seiner Festnahme hatte Zeka noch einen Termin bei Premierminister Rambo Haradinaj. Der betrügerische „ Volksvertreter“ Zeka hat sich wohl mit dem Premier abgesprochen. Der Betrug indem es um mehrere hunderttausend Euro geht wird bei der kosovarischen Justiz zu keiner Haft und Strafe führen.

 

Anders geht es Dr. Sadri Ramabaja

 

Am 9. Oktober wurde der Sozialdemokrat Dr. Sadri Ramabaja verhaftet. Er befindet sich im Gefängnis in Lipjan. Hintergründe unter http://www.kosova-aktuell.de/dokumente/3488-text-von-dr-sadri-ramabaja Angeblich soll Dr. Ramabaja Planungschef einer Terrororganisation sein. Beweise hat die Staatsanwaltschaft dafür nicht. Die dreiseitige Anklageschrift ist ein schlechter Witz. Aber Dr. Ramabaja publizierte viel. Er ist Stadtrat für die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ VV in Prishtina. Klar Demokraten landen in Kosova im Gefängnis. Betrüger wie Milaim Zeka nur kurzfristig im Hausarrest, nachdem sie ein Treff mit dem Ministerpräsidenten hatten . Journalisten wie Kajtazi werden geschlagen. Es geht darum in Kosova den Clan „ Pronto“ zu entmachten. Zeka und andere gehören ins Gefängnis. Dr. Ramabaja muss sofort freigelassen werden.

Foto Der Betrüger Milaim Zeka 

Bildergebnis für milaim zeka